Logo
Aktuell Corona

Ab Freitag werden in Münsingen kostenlose Schnelltests angeboten

Ein Mann lässt einen Corona-Schnelltest bei sich machen. Sind solche Schnelltests ein Weg aus dem Lockdown? Foto: dpa
Ein Mann lässt einen Corona-Schnelltest bei sich machen. Sind solche Schnelltests ein Weg aus dem Lockdown?
Foto: dpa

MÜNSINGEN. Der DRK-Ortsverein Münsingen bietet ab Freitag, 26. Februar, in der Alenberghalle kostenlose Corona-Antigen-Schnelltests für die gesamte Bevölkerung an. Die Schnelltests werden dem DRK-Ortsverein Münsingen für die nächsten vier Wochen kostenlos vom DRK-Kreisverband Reutlingen zur Verfügung gestellt. Die Teststelle in der Alenberghalle wurde mit Unterstützung der Stadt Münsingen kurzfristig eingerichtet.

In einem ersten Schritt werden zunächst immer freitags zwischen 17 und 19.30 Uhr Tests durchgeführt. Je nach Anmeldezahlen oder pandemischer Lage könne das Zeitfenster vergrößert werden, informiert der Ortsvereinsvorsitzende Gernot Weber.

Um einen Test zu erhalten, muss vorher über die Homepage des DRK-Ortsvereins ein Termine gebucht werden. Dabei ist ein Fragebogen auszufüllen, der zum Test mitgebracht werden muss. Auch ein gültiger Ausweis wird gefordert, ebenso wie ein medizinischer Mundschutz oder eine FFP2-Maske. Die Abstriche selbst werden von ärztlich unterwiesenem DRK-Personal durchgeführt. Nach 15 Minuten Wartezeit in der Halle wird das Ergebnis direkt der Testperson mitgeteilt und schriftlich ausgehändigt. Dieser Nachweis gilt 48 Stunden. Soweit ein Proband positiv getestet wird, erhält er eine FFP2-Maske und ein Merkblatt zum weiteren Verhalten. Zudem kann er direkt zur PCR-Teststelle an der Kreuzeiche in Reutlingen gehen. Ergänzend werden vom DRK alle relevanten Daten an das Gesundheitsamt übermittelt. (fm)