Logo
Aktuell Sport

Virtueller Altstadtlauf in Reutlingen

Teilnehmer des Wettkampfs der Interessengemeinschaft Laufen (IGL) gehen am 5. Juli mit einer App an den Start

Der Massenstart vom vergangenen Jahr wird sich diesmal nicht wiederholen: Der Altstadtlauf der IGL wird diesmal »virtuell« ausge
Der Massenstart vom vergangenen Jahr wird sich diesmal nicht wiederholen: Der Altstadtlauf der IGL wird diesmal »virtuell« ausgetragen. FOTO: VEREIN
Der Massenstart vom vergangenen Jahr wird sich diesmal nicht wiederholen: Der Altstadtlauf der IGL wird diesmal »virtuell« ausgetragen. FOTO: VEREIN

REUTLINGEN. Der traditionelle Reutlinger Altstadtlauf fällt 2020 aufgrund der Corona-Pandemieeinschränkungen aus. Die Interessengemeinschaft Laufen (IGL) Reutlingen bietet jetzt mit der App viRace an, den Wettbewerb am Sonntag, 5. Juli, virtuell zu laufen.

Um teilnehmen zu können, muss man eine App auf das Smartphone laden. Jeder startet mit dem gemeinsamen Startschuss seine eigene Strecke und braucht nicht zum Startpunkt in die Reutlinger Altstadt kommen. Das vermeidet Gedränge am Start.

Zum Laufen motivieren

Eine Stunde vor Start erinnert die App automatisch an den bevorstehenden Lauf und fordert die Läufer auf, sich warmzumachen bis zum Start, der ganz traditionell mit dem Herunterzählen von 3-2-1 gestartet wird. Gelaufen wird mit Kopfhörern oder eingeschaltetem Lautsprecher. So wird dem Sportler regelmäßig die gelaufene Strecke und die Position im Lauffeld angesagt. Es besteht auch die Möglichkeit, sich virtuell mit seinen Laufkameraden zu messen, die man vorher in der Teilnehmerliste auswählen kann. Wer will, bekommt so einen Zwischenstand und weiß, wo er im Wettbewerb gerade steht. Die gelaufene Strecke wird über GPS aufgezeichnet, das heißt, die Standortermittlung auf dem Handy muss aktiviert sein. Zwar werden Höhenmeter, Wettkampfklassen und Besonderheiten der individuellen Strecke nicht berücksichtigt und damit ist es nach Ansicht der Organisatoren kein Wettkampf im klassischen Sinne. Dennoch zeige die Aktion, dass es auch in schwierigen Zeiten möglich ist, viele zum Laufen zu motivieren.

Horst Jägel vom Vorstand der IGL Reutlingen sagt dazu: »Es geht ums Mitmachen – nicht um den Wettkampf. Wir möchten unseren Läufern ein Event anbieten, damit sie uns bis zum Lauf im nächsten Jahr nicht vergessen.« Er fordert alle Laufbegeisterten und bisherigen Teilnehmern am Altstadtlauf auf, auch diesmal mitzumachen. Angeboten werden drei Läufe am Sonntag, 5. Juli: um 9.30 Uhr ein Schüler-Familienlauf über 1,5 Kilometer. Um 10 Uhr ein Lauf über 5 Kilometer und um 10.30 Uhr ein Lauf über 10 Kilometer. Die Wettkampfergebnisse sind nach dem Lauf direkt auf der App einsehbar.

Mitmachfotos

Die IGL Reutlingen wünscht zudem, dass die Teilnehmer Mitmachfotos auf Instagram unter Hashtag #altstadtlaufrt posten. Die drei besten Fotos erhalten einen Preis. Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern über 20 Gutscheine der Reutlinger Geschäfte und für ein Reutlinger Fitnessstudio verlost. Die Gewinner sind dann ab 12. Juli mit dem Anmeldenamen bei der App auf der Homepage des Vereins einzusehen.

Die Anmeldung zum Reutlinger SOLCOM Altstadtlauf ist jederzeit bis kurz vor dem Start direkt in der App möglich. Die App ist kostenlos und es werden keine Startgebühren berechnet. (eg)

 

www.iglreutlingen.de kontakt@igl-reutlingen.de