Logo
Aktuell Neustart

Stadtbibliothek Reutlingen öffnet mit Einschränkungen wieder

Die Stadtbibliothek hat ab Dienstag, 5. Mai, wieder geöffnet. Veranstaltungen finden jedoch keine statt

Ab Dienstag kehrt langsam wieder Leben ein in die Reutlinger Stadtbibliothek – auch wenn das Angebot vorerst noch stark begrenzt
Ab Dienstag kehrt langsam wieder Leben ein in die Reutlinger Stadtbibliothek – auch wenn das Angebot vorerst noch stark begrenzt ist. FOTO: LEISTER
Ab Dienstag kehrt langsam wieder Leben ein in die Reutlinger Stadtbibliothek – auch wenn das Angebot vorerst noch stark begrenzt ist. FOTO: LEISTER

REUTLINGEN. Die Stadtbibliothek öffnet am Dienstag, 5. Mai, ab 10 Uhr zu den normalen Zeiten wieder ihre Türen für Besucher. Der Service ist jedoch stark reduziert, wie Bibliotheksleiterin Beate Meinck mitteilt: »Nur die Auswahl und Ausleihe von Medien ist möglich.« Vor der Ausleihe sollten Kunden mitgebrachte Medien an der Außenrückgabe abgeben; die Rückgabeautomaten innen bleiben ausgeschaltet.

Beim Betreten der Stadtbibliothek müssen Kunden wie beim Einkauf eine Mund-Nasen-Bedeckung (»Alltagsmaske«) tragen. Ferner gelten die allgemeinen Hygienevorschriften und der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten.

Zwei Wartebereiche

"Es dürfen sich maximal 50 Personen in der Stadtbibliothek aufhalten, davon nur fünf in der Kinderbibliothek", teilt Beate Meinck darüber hinaus mit. Aus diesem Grund gebe es vor der Stadtbiblio-thek zwei Wartebereiche: einen für den Besuch mit Kinderbibliothek und einen zweiten Wartebereich für den Besuch ohne Kinderbibliothek. Mit Wartezeiten sei zu rechnen. Mit Rücksicht auf die Wartenden bittet die Stadtbibliothek Kunden darum, Medien zügig auszuwählen und die Besuche kurz zu halten. Kinder unter zwölf Jahren haben in der Hauptstelle nur Zutritt in Begleitung eines Erwachsenen. "Der längere Aufenthalt im Gebäude ist nicht gestattet", sagt die Bibliotheksleiterin, "es stehen keine Sitzmöbel oder Arbeitsplätze zur Verfügung.

Die Arbeits- und Internet-PCs bleiben ausgeschaltet. Ebenfalls außer Betrieb sind die Spieletablets, die Konsolen-Spielstation, der Buchscanner und die Kopierer sowie Drucker." Tageszeitungen liegen nicht aus, heißt es in der Mitteilung, Zeitschriften können sofort entliehen werden. Alle Lesebereiche vor Ort sind geschlossen. Der Auskunftsdienst in den Stockwerken ist stark reduziert. Die Auskunftsplätze im Studienkabinett und in der Musikbibliothek bleiben unbesetzt.

Um Kunden trotzdem bestmöglichste Hilfestellung bei der Medienauswahl zu geben, bleibe der Abholdienst bestehen, erklärt Beate Meinck: Bis zu zehn Medien können vorab per E-Mail unter stadtbibliothek.auskunft@reutlingen.de bestellt und am übernächsten Öffnungstag abgeholt werden.

Musikinteressierte mit speziellen Fragen und Bedarf an musikalischer Fachauskunft sollten sich vor einem Besuch per Mail (stadtbibliothek.musikbibliothek@reutlingen.de) oder von Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr telefonisch (07121 303-2847) direkt an die Musikbibliothek wenden.

Zusammen mit der Hauptstelle öffnen ebenfalls am 5. Mai die Zweigstellen in Betzingen, Rommelsbach, Orschel-Hagen und Sondelfingen. Auch dort ist der Zugang für Besucher reduziert und der Service eingeschränkt. Können in Betzingen und Rommelsbach bis zu zehn Personen die Ausleihe nutzen, sind es in Sondelfingen nur fünf und in Orschel-Hagen drei. Jeder Kunde muss im Zugangsbereich der jeweiligen Zweigstelle einen Korb nehmen. Sind keine Körbe mehr vorhanden, müssen Kunden warten, bis jemand die Bibliothek wieder verlässt und ein Korb verfügbar wird.

Abholen oder bringen lassen

In den Zweigstellen sind ebenfalls alle Sitzbereiche, Arbeitsplätze, Lese-Cafés gesperrt, PCs und Drucker bleiben ausgeschaltet. Es ist nur die Ausleihe von Medien möglich. Kunden können sich – wie in der Hauptstelle – vorab Medien zusammenstellen lassen und abholen. Bei Bedarf sollten sie sich direkt an die jeweilige Zweigstelle wenden. Auch die Medien-Ausleih-Hilfe, also der Bringdienst innerhalb des Stadtgebiets, kann weiterhin genutzt werden. Die Lieferung der per E-Mail (stadtbibliothek.auskunft@reutlingen.de) bestellten Medien erfolgt über die Stabsstelle Bürgerengagement unter Einbeziehung der Ehrenamtlichen der Einkaufshilfe ( www.reutlingen.de/einkaufshilfe).

Für die weiteren Zweigstellen Gönningen, Mittelstadt, Bronnweiler und Oferdingen laufen laut Beate Meinck die Vorbereitungen zur Wiedereröffnung. Die Zweigstellen Römerschanze und Ohmenhausen, die sich in Schulgebäuden befinden, bleiben jedoch nach derzeitigem Stand bis Ende der Sommerferien für Publikum geschlossen. »Die Leihfrist für alle entliehenen Medien wurde automatisch verlängert bis zu einer möglichen Wiedereröffnung am 15. September«, erläutert die Bibliotheksleiterin.

In allen Häusern der Stadtbibliothek Reutlingen finden auch weiterhin keine Veranstaltungen statt. (pr/GEA)

www.stadtbibliothek-reutlingen.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Ab Dienstag, 5. Mai, gelten folgende Öffnungszeiten:

Stadtbibliothek Reutlingen:

Dienstag bis Freitag 10 bis19 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr.

Zweigstelle Betzingen:

Dienstag und Freitag 10 bis12 Uhr, Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr.

Zweigstelle Rommelsbach:

Dienstag und Donnerstag 10 bis 12 Uhr, Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr

Zweigstelle Orschel-Hagen:

Dienstag bis Freitag 15 bis 18 Uhr

Zweigstelle Sondelfingen:

Dienstag bis Donnerstag 15 bis 18 Uhr