Logo
Aktuell Photovoltaik

Solarkataster für den Landkreis Reutlingen

Die Klimaschutz-Agentur Reutlingen informiert Hausbesitzer über Fragen der Sonnenenergie. Ob sich eine PV-Anlage rechnet, kann jeder Haushalt online ermitteln.

KREIS REUTLINGEN. Ist mein Hausdach geeignet für die Gewinnung von umweltfreundlichem Solarstrom? Und welches Potenzial liefert mein Hausdach? Auf der Webseite der Klimaschutz-Agentur Reutlingen kann jetzt jeder Haushalt im Landkreis das Potenzial einer möglichen Photovoltaikanlage überschlagsmäßig ermitteln. Das Angebot ist kostenfrei.

Auch haushaltsspezifische Informationen – wie Bewohneranzahl, Jahresstromverbrauch, Brutto-Strompreis sowie zusätzliche Verbraucher wie Wärmepumpe, Ladesäule für ein E-Fahrzeug, E-Bike oder sogar ein Batterie-Speicher – können berücksichtigt werden. »So kann man sich mit ein paar wenigen Klicks seine eigene Grobpotenzialanalyse erstellen. Dadurch wird ersichtlich, wann sich eine Photovoltaikanlage ökonomisch rechnet«, teilt die Klimaschutzagentur mit.

Auch ökologisch rechne sich die Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht. Photovoltaik-Anlagen benötigten circa zwei Jahre, um die zu ihrer Herstellung benötigte Energie wieder vollständig regenerativ zu erzeugen. Ab diesem Zeitpunkt tragen sie maßgeblich zur Vermeidung von Treibhausgasen und somit einem aktiven Klimaschutz bei. Die Lebensdauer heutiger kristalliner Module betrage über 30 Jahre, jene eines Wechselrichters circa zehn Jahre, bei einer Gesamt-Recyclingquote von mehr als 80 Prozent. Aktuell seien in Baden-Württemberg lediglich rund zehn Prozent des gesamt möglichen Dachflächenpotenzials genutzt. Die Klimaschutz-Agentur im Kreis Reutlingen als Teil des Photovoltaik-Netzwerks Neckar-Alb berät kostenlos und beantwortet Fragen rund um Photovoltaik und Solarthermie. (eg)

 

071211432571