Logo
Aktuell Nachruf

Reutlinger Unternehmer Dr. Armin Rall im Alter von 86 Jahren gestorben

Der Reutlinger Unternehmer Dr. Armin Rall starb im Alter von 86 Jahren. Foto: Privat
Der Reutlinger Unternehmer Dr. Armin Rall starb im Alter von 86 Jahren.
Foto: Privat

REUTLINGEN. Der Reutlinger Unternehmer Dr. Armin Rall ist am 24. August im Alter von 86 Jahren im Kreis seiner Familie gestorben. Er hinterlässt seine Frau Gisela, mit der er seit 1963 verheiratet war, drei gemeinsame Kinder, neun Enkel und eine Schwester.

Bereits 1951/1952 bekam Armin Rall eines der ersten Stipendien in den USA. Nach dem Abitur 1954 am Friedrich-List-Gymnasium studierte er Volkswirtschaft in Tübingen. 1960 promovierte er in Wien an der Hochschule für Welthandel. Ein Jahr später wurde Amin Rall Controller und später Mitglied der Geschäftsleitung bei der Reutlinger Firma Karl Danzer.

1964 errichtete Armin Rall sein erstes Mehrfamilienhaus und legte damit den Grundstein für die Firma Dr. Rall-Immobilien, die er zusammen mit seiner Frau gründete. Armin Rall begleitete verschiedene Ehrenämter und Mitgliedschaften. So war er unter anderem Beirat im SSV Reutlingen und über 70 Jahre Mitglied im Tennis Verein Reutlingen (TVR). Jahrzehntelang war er in verschiedenen Funktionen tätig. Er war Stifter und Mitglied des Stiftungsrats der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, Mitglied im Kaninchenzuchtverein Reutlingen, Gründungsgesellschafter von Radio RT4 sowie Beirat bei Wolff & Müller in Denkendorf.

Vielfältige Hobbys

Zu seinen Hobbys zählten Tennis, Schwimmen, die Jagd, Fotografie, Skifahren und Kaninchenzucht im Garten. Er spielte bis zu seinem 86. Lebensjahr jeden Freitag mit seinen Freunden Tennis und ging morgens regelmäßig schwimmen. Der Unternehmer war sehr heimatverbunden und kein Freund von Fernreisen. Urlaub machte Armin Rall am liebsten auf der Schwäbischen Alb.

Berufliche Meilensteine waren unter anderem 1964 der Bau von bis dahin in Reutlingen kaum bekannten Ein-Zimmer-Appartements und der sukzessive Aufbau eines Geschäftsmodells, mit dem Ziel, Kapitalanlegern nach dem Kauf der Immobilie jede Mühe mit dieser abzunehmen, indem die komplette Vermietung und Verwaltung von Dr. Rall-Immobilien übernommen wird. Es folgte der Bau diverser Immobilien in Reutlingen, Tübingen, Mössingen, Münsingen, Pliezhausen, Chemnitz und Leipzig.

Die Beerdigung von Dr. Armin Rall findet statt am Freitag, 17. September, um 13 Uhr auf dem Friedhof Unter den Linden. (pm)