Logo
Aktuell Wettbewerb

Preisgekrönte Leser-Aktion

Der GEA suchte im Sommer schöne Vorgärten und zeigte sie im Bild. Dafür gab’s jetzt eine Auszeichnung

Schöner Blattschmuck oder lieber Rosenpracht? Die Gärten von Margret Jung (Pfullingen, links) und Ute Staneker (Reutlingen).  FO
Schöner Blattschmuck oder lieber Rosenpracht? Die Gärten von Margret Jung (Pfullingen, links) und Ute Staneker (Reutlingen). FOTOS: PRIVAT Foto: Privat
Schöner Blattschmuck oder lieber Rosenpracht? Die Gärten von Margret Jung (Pfullingen, links) und Ute Staneker (Reutlingen). FOTOS: PRIVAT
Foto: Privat

REUTLINGEN. Kieswüsten? Nein danke. Mag der Trend vielerorts auch zu Schotterbeeten vor dem Haus gehen, die GEA-Leser haben mit steiniger Trostlosigkeit nichts am Hut. Vor vielen Häusern in Reutlingen und der Region grünt und blüht es, dass es eine Pracht ist. Das bewies eine GEA-Aktion im vergangenen Sommer, bei der wir unsere Leser aufgefordert hatten, ihre grünen Empfangsräume zu fotografieren und uns die Bilder zu schicken. Diese Aktion gefiel dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau so gut, dass er sie im Journalistenwettbewerb »Rettet den Vorgarten« mit dem zweiten Platz auszeichnete. Der erste  Platz ging an Götz Hamann (Die Zeit) für den Artikel »Ich bin die Hecke«, der dritte Platz an die Redaktion Landwirtschaft und Umwelt des Bayerischen Fernsehens für die Sendung »Unkraut«.

Foto: Privat
Foto: Privat

Über hundert Fotos erreichten uns im Rahmen der GEA-Aktion zum Thema Vorgarten. Die Bandbreite reichte von natürlich gehaltenen Wildblumenwiesen über bunte Blumenpracht bis hin zu Formschnittgehölzen und raffinierten Kombinationen von Blattschmuckpflanzen, die auch ohne leuchtende Farben ein herrliches Bild ergeben. Alle Bilder waren online zugänglich, einige der schönsten wurden auch auf einer farbenfrohen Doppelseite im GEA veröffentlicht. »Inhaltlich inspirierend, sehr motivierend, aber vor allem praktisch und lebensnah kommen hier sehr unterschiedliche Stimmen zu Wort«, urteilte die Jury über die mehrteilige »sehr informative« Berichterstattung im Rahmen der Aktion.

Die Gartensaison beginnt bald wieder. Wer die preisgekrönten GEA-Seiten und die anregenden Fotos im vergangenen Sommer verpasst hat und neue Ideen sucht, findet alle Bilder in unserer Galerie. Dort kann man einen Blick in die Vorgärten der GEA-Leser werfen. (GEA)