Logo
Aktuell Corona

Nur wenige Quarantäne-Verstöße in Reutlingen

Foto: dpa
Foto: dpa

REUTLINGEN. Am Mittwoch und Donnerstag hat das Sachgebiet Corona des Reutlinger Ordnungsamtes anlässlich einer landesweiten Schwerpunktaktion verstärkt kontrolliert, ob die häusliche Quarantänepflicht eingehalten wird. Das Ergebnis: Fast alle Quarantäne-Pflichtigen in Reutlingen halten sich an die Regeln.

331 Quarantänefälle wurden überprüft, davon 161 direkt an der Haustür und 170 telefonisch. Damit die umfangreichen Kontrollen innerhalb von zwei Tagen durchgeführt werden konnten, haben auch Mitarbeiter anderer städtischer Ämter das Ordnungsamt unterstützt. Insgesamt neun Kontrolleure waren am Mittwoch und Donnerstag in Reutlingen im Einsatz.

In neun Fällen waren Quarantäne-Pflichtige nicht zu Hause angetroffen worden. Das ist eine Verstoß-Quote von rund 2,7 Prozent. Die Sachverhalte werden nun weiter geprüft. Es droht die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens und damit ein Bußgeld in Höhe von bis zu 1.000 Euro.

Hintergrund der Aktion ist eine Anweisung des baden-württembergischen Ministeriums für Soziales und Integration. Dieses hatte wegen der hohen Infektionszahlen landesweit zur flächendeckenden Kontrolle der Einhaltung von Quarantäne-Pflichten aufgerufen. Seit 28. November müssen sich in Baden-Württemberg Personen, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind oder sein könnten, sofort und ohne weitere Anordnung der Behörden selbständig in Quarantäne begeben. (pm)