Logo
Aktuell Konzert

Meister der Trompete Ludwig Güttler kommt nach Reutlingen

Ludwig Güttler gastiert mit Johann Clemens sowie Friedrich Kircheis an der Orgel in der Marienkirche

Geben ein Konzert in der Marienkirche (von links): Johann Clemens, Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis.  FOTO: PR
Geben ein Konzert in der Marienkirche (von links): Johann Clemens, Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis. FOTO: PR
Geben ein Konzert in der Marienkirche (von links): Johann Clemens, Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis. FOTO: PR

REUTLINGEN. Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden: Ludwig Güttler. Am Samstag, 2. Februar, gibt der Großmeister aus Sachsen ein Konzert in der Marienkirche zu Reutlingen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr.

Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen, Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von Bach, Buxtehude, Purcell, Loeillet, Vejvanovski und Walther (Änderungen vorbehalten). Trompete und Orgel – das ist eine Klangkombination von besonderem Reiz. »Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt wunderbar mit den Tönen der so wandelbaren Königin der Instrumente«, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.

Der Name Ludwig Güttler sei ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte und sorgt für ausverkaufte Kirchen und Konzertsäle. Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart.

Johann Clemens, Jahrgang 1983, studierte von 2004 bis 2011 an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig bei Professor Peter-Michael Krämer. Seit 2007 ist er Trompeter beim Leipziger Gewandhausorchester, Mitglied des Blechbläserensembles Ludwig Güttler, seit 2010 des Kammerorchesters Virtuosi Saxoniae. Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und tritt als Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, unter anderem von 1975 bis 1982 als Mitglied der Dresdner Kammersolisten.

Karten in Reutlingen sind unter anderem erhältlich beim GEA-Konzertbüro am Markt, Marktplatz 14, und im GEA-Service-Center, Burgstraße 1–7, und allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickets kosten 36 Euro (ermäßigt 20 Euro). Reservierung telefonisch oder online. Anruf aus den Festnetzen maximal 0,20 Euro, aus den Mobilfunknetzen 0,60 Euro. (eg)

 

0180 6050400

oder www.bubu-concerts.de