Logo
Aktuell ÖPNV

Innenstadtstrecke Regional-Stadtbahn: Lederstraße holt auf

Strecke über alte B312 förderfähig.

Auf der Lederstraße könnte Platz geschaffen werden für  eine separate Bahntrasse der Stadtbahn.   GRAFIK: STADTVERWALTUNG
Auf der Lederstraße könnte Platz geschaffen werden für eine separate Bahntrasse der Stadtbahn. GRAFIK: STADTVERWALTUNG Foto: Gea
Auf der Lederstraße könnte Platz geschaffen werden für eine separate Bahntrasse der Stadtbahn. GRAFIK: STADTVERWALTUNG
Foto: Gea

REUTLINGEN. Wie fährt die Regional-Stadtbahn Neckar-Alb (RSB) dereinst durch Reutlingen? Die Führung der Innenstadtstrecke gehört zu den besonders komplexen Fragestellungen des Großprojekts. Lange galt die Variante Gartenstraße als Favorit. Nun zeichnet sich ab, dass die Lederstraße weiter aufholt. Die Verwaltung hatte die Prüfung der Wirtschaftlichkeit der Streckenführung über die Straße Am Echazufer/Lederstraße in Auftrag gegeben. Das Ergebnis der »Standardisierten Bewertung« wird am Donnerstag, 3. Mai, im Bauausschuss veröffentlicht. Im Vorfeld ist zu vernehmen, dass die Trasse im Hinblick auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz förderfähig ist. Für die Gartenstraße wird es dem Vernehmen nach keine Förderung geben, weil dort nach bisherigen Planungen keine eigene Bahntrasse zu realisieren ist. (GEA)