Logo
Aktuell Abfall

Gelbe Tonne in Reutlingen: Ab jetzt wird sie geleert

Jetzt im Einsatz: Gelbe Tonne.
Der Einsatz der neuen Gelben Tonnen ist für viele noch nicht optimal gelöst. Foto: Jürgen Meyer
Der Einsatz der neuen Gelben Tonnen ist für viele noch nicht optimal gelöst.
Foto: Jürgen Meyer

REUTLINGEN. Verteilt wurden sie schon im Herbst, die Gelben Tonnen, die von diesem Jahr an fast überall in Reutlingen die Gelben Säcke ersetzen sollen. Gleich nach dem Jahreswechsel, am Samstag, wurden in einigen Bezirksgemeinden die ersten neuen Tonnen voller Leichtverpackungen geleert. Und zwar von den Mitarbeitern des Betzinger Unternehmens Renz Entsorgung, das vom Auftraggeber, den Dualen Systemen, mit dieser Aufgabe betraut worden ist.

Im Vorfeld habe es durchaus von individuellen Wünschen geprägte Anfragen gegeben, erzählt Stefan Kaufmann, der Leiter der Technischen Betriebsdienste Reutlingen (TBR). Mittlerweile sei es allerdings »ruhig geworden«. Dem einen oder anderen Bürger erschienen die 240-Liter-Tonnen zu groß – kleinere sind aber nicht im Angebot.

Das hänge damit zusammen, verrät der Betriebsleiter, dass die Dualen Systeme aus Effizienzgründen auf nur zwei möglichen Behältergrößen bestanden hätten: eben der 240-Liter-Tonne oder dem 1 100 Liter fassenden Container.

Im engeren Innenstadtbereich und in einigen wenigen engen Straßen in Bezirksgemeinden bleibt es aus Platzgründen bei den Säcken. Wer trotzdem eine Tonne haben möchte und sie geschickt unterbringen kann, bekommt aber eine, versichert Stefan Kaufmann.

Auch dort, wo Gelbe Tonnen ausgeliefert wurden, sind Nachbestellungen möglich – falls sich herausstellen sollte, dass trotz der vierzehntäglichen Leerung deutlich mehr Leichtverpackungen anfallen, als in den Behälter reingehen. Für Gelbe Tonnen oder Container werden keine Gebühren erhoben, die Finanzierung läuft über die Dualen Systeme.

- Was gehört in die Gelbe Tonne?

Wie schon in den Gelben Sack, gehören ausschließlich gebrauchte und entleerte (Leicht-)Verpackungen aus Kunststoff, Alu, Weißblech oder Verbundmaterial in die Gelbe Tonne. Die Verpackungen können direkt lose eingeworfen werden. Verpackungen aus Papier, Pappe, Karton oder Glas gehören jedoch nicht in die Gelbe Tonne.

- Wie oft wird geleert?

Während die Gelben Säcke bislang nur monatlich eingesammelt wurden, werden die Gelben Tonnen ab sofort alle zwei Wochen geleert – und die Säcke dort, wo es für die Aufstellung der Tonnen zu eng ist, ebenfalls vierzehntäglich abgeholt. Weil seit der letzten Säckesammlung und der ersten Leerung der neuen Tonne mitunter bis zu vier Wochen vergangen sind, werden im Januar parallel auf jeden Fall auch noch Gelbe Säcke mitgenommen.

- Wann genau wird geleert?

Die genauen Termine für die Leerung der Gelben Tonnen sind, wie die übrigen Reutlinger Abfuhrtermine, dem Entsorgungskalender zu entnehmen, der allen Haushalten zugestellt wurde oder im Internet abrufbar ist ( www.tbr-reutlingen.de), einschließlich eines kostenlosen »Müllweckers«.

- Wer gibt Auskunft?

Für die Gelbe Tonne ist das Unternehmen Renz Entsorgung zuständig – und beantwortet auch die Fragen dazu unter folgender Telefonnummer: 07121  916 1777, oder Mailadresse gelbetonne@renz-entsorgung.de. (pm)