Logo
Aktuell Feuerwehreinsatz

Drei Leichtverletzte bei Brand in der Sondelfinger Straße

Drei Menschen wurden am Mittwochmorgen beim Brand in einem Wohnhaus in der Sondelfinger Straße leicht verletzt.

Eine Rauchsäule zeigte den Einsatzkräften den Weg zur Einsatzstelle. Die komplette Erdgeschosswohnung im hinteren Teil des Gebäu
Eine Rauchsäule zeigte den Einsatzkräften den Weg zur Einsatzstelle. Die komplette Erdgeschosswohnung im hinteren Teil des Gebäudes stand im Vollbrand. Foto: Frank Pieth
Eine Rauchsäule zeigte den Einsatzkräften den Weg zur Einsatzstelle. Die komplette Erdgeschosswohnung im hinteren Teil des Gebäudes stand im Vollbrand.
Foto: Frank Pieth

REUTLINGEN. Sehr aufgeregt rief eine Bewohnerin aus der Sondelfinger Straße bei der Feuerwehr an, und berichtete über einen Wohnungsbrand. Die Anruferin gab an, dass sich noch eine Person im brennenden Gebäude aufhält. Die Leitstelle entschied sich daher sofort mit dem Einsatzstichwort »Brand 4 – Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr« zwei Löschzüge der Feuerwehr Reutlingen an die Einsatzstelle zu entsenden. Die Berufsfeuerwehr, die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Betzingen wurden alarmiert und zur Einsatzstelle entsandt.

Eine Rauchsäule zeigte den Einsatzkräften den Weg zur Einsatzstelle. Die komplette Erdgeschosswohnung im hinteren Teil des Gebäudes stand im Vollbrand. Eine weitere Maisonette-Wohnung im restlichen Teil des Gebäudes war nicht betroffen. Bei Eintreffen der Feuerwehr standen alle Bewohner, drei Erwachsene und zwei Kinder, bereits vor dem Gebäude auf der Straße. Die drei Erwachsenen hatten beim Versuch das Feuer zu löschen, etwas Rauchgas eingeatmet und wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt. Sie konnten aber Angaben machen, dass alle Personen das Gebäude verlassen haben.

Bei Eintreffen der Feuerwehr standen alle Bewohner, drei Erwachsene und zwei Kinder, bereits vor dem Gebäude auf der Straße.
Bei Eintreffen der Feuerwehr standen alle Bewohner, drei Erwachsene und zwei Kinder, bereits vor dem Gebäude auf der Straße. Foto: Frank Pieth
Bei Eintreffen der Feuerwehr standen alle Bewohner, drei Erwachsene und zwei Kinder, bereits vor dem Gebäude auf der Straße.
Foto: Frank Pieth

Die Feuerwehr leitete sofort einen Löschangriff ein, kontrollierte die zweite Wohnung auf weitere Personen und lies das Nachbargebäude räumen, da Rauchgase in Richtung des Nachbargebäudes zogen. Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle.

Unklar war ob das Feuer bereits auf Teile des Daches übergegriffen hatte, und dort gegebenenfalls unbemerkt weiter schwelt. Die Dachfläche wurde kontrolliert, es konnten jedoch keine weiteren Brände entdeckt werden.

Insgesamt waren 11 Fahrzeuge der Feuerwehr Reutlingen mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr und die Abteilungen Stadtmitte und Betzingen wurden zur Brandbekämpfung alarmiert. Die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Betzingen wurde zur Wachbesetzung der Feuerwache alarmiert.

Der Sachschaden an Einrichtungsgegenständen und der Substanz der nicht mehr bewohnbaren Wohnung beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf insgesamt zirka 50.000 Euro. Der Polizeiposten Reutlingen-Nord hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (Pressemeldung der Feuerwehr Reutlingen).