Logo
Aktuell Engagement

Dolmetscherpool der Stadt Reutlingen sucht Verstärkung

Deutsch zu lernen ist nicht einfach
Deutsch zu lernen ist nicht einfach. FOTO: DPA
Deutsch zu lernen ist nicht einfach. FOTO: DPA

REUTLINGEN. Der ehrenamtliche Dolmetscherpool der Stadt Reutlingen möchte sein Sprachangebot erweitern und sucht dafür neue Mitglieder.

Zum Einsatz kommt der ehrenamtliche Dolmetscherpool, wenn eine Verständigung in der deutschen Sprache nicht möglich ist. Er vermittelt Dolmetscherinnen und Dolmetscher für Gespräche in Kindertageseinrichtungen, Schulen, Altenhilfeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, städtischen Ämtern, Behörden, Beratungsstellen und Institutionen im Stadtgebiet Reutlingen.

Für den Ausbau des Sprachangebotes werden weitere Ehrenamtliche gesucht, die sich im Dolmetscherpool engagieren möchten. Voraussetzung für die Mitwirkung sind sehr gute mündliche Sprachkenntnisse in Deutsch (mindestens B2) und einer Fremdsprache. Dringend benötigt werden insbesondere folgende Sprachen: Albanisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dari, Kroatisch, Kurdisch, Paschtu, Tschechisch, Somali und Tigrinya. Aber auch alle anderen Sprachen sind willkommen.

Für jeden Dolmetschereinsatz gibt es eine Aufwandsentschädigung von 12,00 Euro pro 90 Minuten. Vor dem ersten Einsatz werden die Bewerberinnen und Bewerber in einer zweitägigen Online-Schulung am 18. und 19. Juni 2021 auf ihr Ehrenamt vorbereitet.

Schriftliche Bewerbungen für den Dolmetscherpool nimmt das Amt für Integration und Gleichstellung der Stadt Reutlingen bis Montag, 7. Juni 2021, entgegen – per E-Mail an dolmetscherpool@reutlingen.de oder per Post an: Stadt Reutlingen, Amt für Integration und Gleichstellung, Marktplatz 9, 72764 Reutlingen.

Weitere Informationen zum Dolmetscherpool gibt es telefonisch unter 07121 303-5883 und auf www.reutlingen.de/Dolmetscherpool. (pm)