Logo
Aktuell Corona

Covid-19-Fälle im Klinikum am Steinenberg

Eine Station musste geschlossen werden

Das Klinikum am Steinenberg. FOTO: KLINIKEN
Das Klinikum am Steinenberg. FOTO: KLINIKEN
Das Klinikum am Steinenberg. FOTO: KLINIKEN

REUTLINGEN. Im Klinikum am Steinenberg wurde auf einer Station bei zwei Patienten, die gemeinsam in einem Zimmer liegen, eine Covid-19-Erkrankung festgestellt. Das bestätigte der Leiter des Kreisgesundheitsamts Dr. Gottfried Roller bei der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz zu den neuen Corona-Infektionen im Ermstal.

Außerdem ist eine Mitarbeiterin erkrankt. Niemand musste bisher auf die Intensivstation verlegt werden. Die betroffene Station wurde geschlossen. Die Mitarbeiter der Station werden getestet. Sollte sich keine weitere Erkrankung ergeben, kann sie im Lauf der Woche wieder geöffnet werden. Eine GEA-Anfrage an das Klinikum blieb am Wochenende unbeantwortet.

Darüber hinaus gab Landrat Thomas Reumann auf der Pressekonferenz bekannt, dass es sieben Covid-19-Erkrankungen in einer Reutlinger Moschee gegeben hat. (GEA)