Logo
Aktuell Aktion

Hilfe für Menschen auf Lesbos

Unterstützung durch Bilderverkauf

Wolf Nkole Helzle mit einem Exemplar von »Homo universalis«.  FOTO: PRIVAT
Wolf Nkole Helzle mit einem Exemplar von »Homo universalis«. FOTO: PRIVAT
Wolf Nkole Helzle mit einem Exemplar von »Homo universalis«. FOTO: PRIVAT

MEHRSTETTEN. Wolf Nkole Helzle geht die Situation der Geflüchteten auf Lesbos an die Nieren, und er fragt sich: »Was ich tun kann, um diesen Menschen beizustehen?« Der Medienkünstler hat nun eine limitierte und signierte Edition seiner Werkserie »Homo universalis – Das Bild des Menschen« aufgelegt, um mit dem Erlös die Not der Menschen im Lager Moria auf Lesbos zu lindern.

Vom Reutlinger Arzt Martin Binder, der zurzeit für Medical Volunteers International (MVI) auf Lesbos tätig ist, hat er erfahren: »Die Lage für die Geflüchteten wird durch die Pandemie noch prekärer: Die meisten freiwilligen Helfer, die sich für die nächste Zeit angemeldet haben, können wegen der Reisebestimmungen nicht mehr kommen. Zudem fehlt es an allen Ecken und Enden.«

Medical Volunteers International ist eine in Hamburg ansässige Nichtregierungsorganisation, die medizinische Erstversorgung für Geflüchtete und andere Menschen, die keinen Zugang zum öffentlichen Gesundheitssystem haben, zur Verfügung stellt. Aktuell ist MVI an drei Standorten in Griechenland tätig: Athen, Lesbos und Thessaloniki. In Athen, Lesbos und Thessaloniki hilft MVI monatlich circa 4 000 Patienten.

Porträts aus 15 Ländern

Nun legt Helzle das Bild »Homo universalis« mit 100 Exemplaren auf, die Hälfte des Erlöses kommt den Geflüchteten zugute. Das Bild entstand aufgrund der hauchdünnen Überlagerung von über 4 600 Einzelporträts, die er in 15 Ländern fotografiert hat. Helzle fotografierte Menschen unter anderem aus Afghanistan und Indien, in Amerika, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Indonesien, Irland, Japan, Korea, Kroatien, Luxemburg, Sambia, Spanien und der Türkei. In einem Computerprogramm werden die Einzelporträts transparent übereinandergeschichtet und bilden so ein »neues«, gemeinsames Gesicht.

Die Kunst-Spenden-Aktion ist eine unabhängige und private Initiative. Sie endet, sobald alle Bilder verkauft sind, spätestens am 20. Juni. Die Spendensumme fließt monatlich an »Medical Volunteers International«. Auf der Webseite von Wolf Nkole Helzle kann man den Verlauf der Aktion nachverfolgen. (fm)

 

helzle.com/de/fotografie/ fotos-2014/kunst-spenden-aktion

 

HOMO UNIVERSALIS

»Homo universalis« ist als nummerierte und signierte Auflage von 100 Exemplaren aufgelegt, ein Bild kostet 480 Euro (FineArtPrint auf PhotoRag im Format 30 x 30 cm, im Passepartout und Rahmen hinter Museumsglas 50 x 50 cm). Erhältlich ist das Werk bei der Galerie Kunsthaus Fischer, Stuttgart, 0173 3076892, info@kunsthaus-fischer.de, bei Prolab Stuttgart, 0711 6697532, info@prolab.de, bei Dewald Art + Rahmen, Waldshut-Tiengen, 07751 5759, info@dewald-art-rahmen.de und bei Wolf Nkole Helzle, Kirchgasse 25, Mehrstetten, 0170 1887140, mail@helzle.com. (eg)