Logo
Aktuell Freizeit

Mit der VHS Pfullingen aktiv auch während des Lockdowns

Die VHS Pfullingen gibt Anregungen, wie man auch ohne Anleitung im Kurs beweglich bleiben kann

VHS Pfullingen: Bewegung ist wichtig.
Bewegung ist wichtig. Deshalb sollten ältere Menschen, die sonst in einem Kurs aktiv sind, sich vorübergehend feste Termine für Spaziergänge oder Übungen setzen. FOTO: PIXABAY
Bewegung ist wichtig. Deshalb sollten ältere Menschen, die sonst in einem Kurs aktiv sind, sich vorübergehend feste Termine für Spaziergänge oder Übungen setzen. FOTO: PIXABAY

PFULLINGEN. Die Volkshochschule Pfullingen bietet in ihren Räumen ein umfangreiches Bewegungsprogramm für Menschen in der zweiten Lebenshälfte – wenn nicht gerade eine Pandemie das Miteinander ausbremst. Die Kurse machen fit für den Alltag, helfen bei gesundheitlichen Beschwerden und bringen jede Menge Spaß. Damit es nach dem Lockdown direkt mit vollem Elan wieder losgehen kann, haben Dozenten gemeinsam mit dem VHS-Team Tipps für den »sportlichen« Alltag gesammelt.

Der Frühling ist die Zeit, um gute Vorsätze umzusetzen: sich wieder mehr zu bewegen, körperlich fitter zu werden oder überschüssige Pfunde loszuwerden. Da stellt sich die Frage, wie man sich selbst in Form bringen kann, ohne die sonst gewohnte Gruppendynamik, ohne Anleitung vor Ort, ganz auf sich allein gestellt. Für Silke Herrmann lautet die Antwort »Disziplin«. Sie ist langjährige Dozentin an der VHS Pfullingen und leitet Kurse für Männer und Frauen ab 60 mit dem Schwerpunkt Muskelaufbau. Hauptberuflich ist sie in der Altenpflege tätig.

Fester Termin für Spaziergang

»Es ist wichtig, am Ball zu bleiben. Man muss nicht jeden Tag ein straffes Bewegungsprogramm durchführen. Weniger ist manchmal mehr. Es ist aber hilfreich, sich feste Termine zu setzen«, stellt sie fest und erklärt: »Man kann zum Beispiel anfangs an einem Tag in der Woche für eine Stunde immer um die gleiche Zeit spazieren gehen und sich zu Hause noch eine halbe Stunde dehnen. Für den Kreislauf ist es wichtig, dabei die Heizung runterzudrehen und etwas zu lüften. Im Anschluss darf sich jeder selbst belohnen und ein leckeres (gesundes) Mittagessen kochen. Das Fitnessprogramm lässt sich schnell auf zwei oder drei Termine in der Woche ausweiten.«

Ulrich Vöhringer, der ebenfalls Kurse für Männer ab 60 leitet, hat einen weiteren Tipp für alle, die sich schwertun: »In der Bewegungslosigkeit zu erstarren ist dauerhaft nicht zielführend. Kleine Ziele setzen und sich dann immer weiter steigern bringt den größten Erfolg.«

Auch das VHS-Team macht sich Gedanken über die Gesundheit der Teilnehmenden. Besonders diejenigen, die technisch nicht so versiert sind haben es im Moment nicht leicht.

"Unsere älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen sich teilweise schon sehr lange und gehen seit vielen Jahren gemeinsam in die Kurse", berichtet Inga Rheinbay, Fachbereichsleiterin für Gesundheit und Bewegung. "Das fehlende Wir-Gefühl erschwert es ihnen, sich zum Sport zu motivieren. Doch trotz Corona-Verordnungen und Kontaktbeschränkungen kann man sich selbst zumindest ein wenig Gemeinschaftsgefühl beim Sport verschaffen und so für zusätzliche Motivation sorgen. Es ist zum Beispiel ganz einfach möglich, per Telefon eine Uhrzeit abzusprechen, um zumindest zeitgleich in der Natur unterwegs zu sein. Im Anschluss an die sportliche Betätigung kann man sich gegenseitig berichten und direkt einen Folgetermin vereinbaren. So hat der "innere Schweinehund" auch nächstes Mal keine Chance.

Fachbücher und Videos

Das ist zwar nicht dasselbe, wie gemeinsam einen Kurs zu besuchen, aber es macht Spaß und schafft Gemeinschaft, ohne auf modernste Technik angewiesen zu sein. Der Vorteil dieser Art von Bewegung ist darüber hinaus, dass sich jeder sein Leistungslevel selbst aussuchen kann und sich keiner überfordert. Wer möchte, kann sich durch Fachbücher und Videos weitere Anregungen für Übungen im eigenen Wohnzimmer suchen. Die Auswahl ist enorm.

Mit diesen Anregungen lassen sich die guten Bewegungsvorsätze wunderbar umsetzen. Sobald es der VHS erlaubt ist, werden die Bewegungskurse unter Einhaltung aller Hygienevorschriften wieder starten. Anmeldungen sind bereits jetzt möglich. Zur Überbrückung gibt es für alle, die im Internet unterwegs sind, derzeit auch ein umfangreiches Online-Angebot inklusive Technikcheck für die Teilnehmenden. (fm)

 

07121 9923-0

www.vhs-pfullingen.de