Logo
Aktuell Lockdown

Eningens Bürgermeister appelliert an Bürger: Weiter auf Abstand achten

Besonders auf Spielplätzen ging es in den vergangenen Tagen eng zu, hat Eningens Bürgermeister Alexander Schweizer beobachtet. Er appelliert an die Menschen, sich mehr zu verteilen.

Coronaregeln auf einem Spielplatz in Eningen
Auch wenn das Hinweisblatt schon lange hängt – die Coronaregeln für den Spielplatz auf der Wenge gelten nach wie vor. Foto: Frank Pieth
Auch wenn das Hinweisblatt schon lange hängt – die Coronaregeln für den Spielplatz auf der Wenge gelten nach wie vor.
Foto: Frank Pieth

ENINGEN. Raus aus dem Winter, raus aus den Häusern. Frühlingshafte Temperaturen und strahlender Sonnenschein locken die Menschen seit dem Wochenende an die frische Luft. Dass diese besonders gern dort geschnuppert wird, wo freizeittechnisch etwas geboten ist, ist nicht neu – zu Noch-immer-Coronazeiten allerdings nicht unbedenklich.

Eningens Bürgermeister Alexander Schweizer sieht die Menschenansammlungen in den vergangenen Tagen vor allem auch auf den Spielplätzen kritisch. Im Alten Stadion auf der Wenge etwa herrscht derzeit besonders hohes Kinder- und Elternaufkommen. Oder wie er sagt: »Da steppt der Bär.« Während die Erwachsenen meist verteilt auf den Bänken und Steinen säßen, sei Distanz zu wahren für Kinder im Spielspaß natürlich nicht so einfach. »Wenn mal 100 Leute auf dem Spielplatz sind, geht das mit Abstand nicht mehr.«

Ein kurzer Blick in die große Nachbarstadt, ihren Skaterpark oder die Pomologie ließen den Schultes zu dem Schluß kommen: »Woanders ist es auch keinen Deut besser.« Dass es die Leute jetzt rauszieht – und das angesichts prächtiger Wetterprognosen wohl auch die kommenden Tage – kann Schweizer voll und ganz nachvollziehen. Auch, dass Kinder und Jugendliche wegen noch immer gesperrter Bolzplätze auf andere Flächen ausweichen. Dennoch appelliert er an die Bürger, weiter auf die coronakonformen Abstände zu achten. Am besten gelinge das, wenn sich die Leute im Freien verteilten und nicht alle die gleichen Flecken aufsuchten. Die Einhaltung der Regeln als Kommune flächendeckend zu kontrollieren, sei schlichtweg nicht leistbar. »Dann müsste wir dauerhaft jemanden platzieren, der wie der Bademeister mit der Trillerpfeife da steht.« (GEA)