Logo
Aktuell Tourismus

Erneut mehr Besucher in Bad Urach

Bad Urach kann sich über gestiegene Übernachtungszahlen in Hotels und Pensionen freuen

Die historische Altstadt von Bad Urach lockte wieder mehr Touristen an.  FOTO: STADT
Die historische Altstadt von Bad Urach lockte wieder mehr Touristen an. FOTO: STADT
Die historische Altstadt von Bad Urach lockte wieder mehr Touristen an. FOTO: STADT

BAD URACH. Die Kurverwaltung Bad Urach freut sich darüber, dass im vergangenen Jahr erneut mehr Touristen in die Stadt gekommen sind. »Die positive Tourismusentwicklung der letzten Jahre hält weiter an. Auch in diesem Jahr konnten wir eine weitere Steigerung der Ankunfts- und Übernachtungszahlen verbuchen«, zeigte sich Tourismuschef Torsten Clement mit der Entwicklung zufrieden. Die Kurstadt stehe damit auch für die insgesamt positive Entwicklung auf der Schwäbischen Alb in den letzten Jahren.

Demnach gab es insgesamt ein Plus von 0,3 Prozent. Die Übernachtungszahlen konnten im Vergleich zum Vorjahr um 1,54 Prozent auf über 400 000 gesteigert werden. »Ein tolles Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Das haben wir natürlich auch unseren engagierten Gastgebern und den touristischen Partnern in unserer Stadt und der Region zu verdanken. Das Tourismusangebot ist ein großes Gemeinschaftswerk«, erklärte Clement.

Ausruhen wolle man sich allerdings auf dem Ergebnis nicht. Die Angebote müssten ständig qualitativ weiterentwickelt und den aktuellen Bedürfnissen der Gäste angepasst werden. Und auch im Marketing gilt es neue Reize zu setzen. So war man dieses Jahr gemeinsam mit der Region Stuttgart zum ersten Mal auf der Messe »f.r.e.e.« in München und im April präsentiert sich Bad Urach mit der Entdeckerwelt auf der Freizeitmesse in Ulm.

Im Mai ist die Uracher Kurverwaltung mit einem Stand bei der Eröffnung der neuen Premiumwanderwege »hochgehberge« auf der Burgruine Hohenneuffen präsent. (sv/GEA)