Logo
Aktuell Abstimmung

Top-Reiseziele in Europa: Tübingen landet auf Platz elf

Die Unistadt ist nicht nur ein Touristenziel. Auch viele Geschäftsreisende kommen in die Stadt und den Kreis Tübingen. Foto: Mar
Das bekannteste Stadtpanorama von Tübingen: Die Neckarfront. Foto: dpa
Das bekannteste Stadtpanorama von Tübingen: Die Neckarfront.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Im diesjährigen Tourismus-Wettbewerb von »European Best Destinations« hat es Tübingen auf den 11. Platz geschafft – als einzige deutsche Stadt unter 20 nominierten Städten in ganz Europa. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Zwischen dem 20. Januar und dem 10. Februar 2021 haben demnach mehr als 600.000 Personen aus 192 Ländern auf der Internetseite »European Best Destinations« abgestimmt, wo in Europa sie gerne Urlaub machen würden, sobald sicheres Reisen wieder möglich ist. Auf Tübingen fielen 25.586 Stimmen. Auf den ersten fünf Plätzen landeten Braga (Portugal), Rom (Italien), Cavtat (Kroatien), Florenz (Italien) und Sibiu (Rumänien). 

»Ich freue mich sehr, dass Tübingen auch und gerade in Zeiten der Pandemie mit seinem reichen kulturellen Erbe wahrgenommen wird«, sagt Oberbürgermeister Boris Palmer. »Unsere Stadt bietet zusammen mit den Betrieben der Hotellerie, den vielfältigen Ladengeschäften und dem internationalen gastronomischen Angebot alles für einen sicheren und entspannten Urlaub. Außerdem ist Tübingen der perfekte Ausgangspunkt für grandiose Wanderungen und Radtouren im Umland.« (pm)