Logo
Aktuell Medizin

Mehrfache Auszeichnung für die BG Klinik Tübingen

Unfälle und Krankheiten stellen für Patienten und Angehörigen häufig eine herausfordernde Situation dar. Die Gewissheit in den Händen von Spezialisten zu sein ist gerade in diesen Lebenslagen besonders wichtig. Focus-Gesundheit und stern zeichnen die BG Klinik Tübingen in unterschiedlichen Fachbereichen aus.

Das OP-Team, arbeitet konzentriert und routiniert.
Das OP-Team, arbeitet konzentriert und routiniert. Foto: Stephan Zenke
Das OP-Team, arbeitet konzentriert und routiniert.
Foto: Stephan Zenke

TÜBINGEN. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen statista ermittelt das Wochenmagazin stern »Deutschlands beste Krankenhäuser«. Zur Vergabe des Qualitätssiegels werden Empfehlungen von medizinischen Experten, Patientenbewertungen und medizinische Kennzahlen unabhängig ausgewertet. Das Ergebnis der diesjährigen Erhebung bekräftigt den hohen Selbstanspruch, den die BG Klinik unter dem Slogan »Spitzenmedizin menschlich« an sich selber stellt. Mit dem Fachbereich Traumatologie erhält die Tübinger Unfallklinik die Auszeichnung  »Beste Krankenhäuser Deutschlands«. Auch die Redaktion von Focus-Gesundheit empfiehlt zum wiederholten Mal die BG Klinik Tübingen. Als Leiter der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive- und Verbrennungschirurgie der BG Klinik Tübingen wird Prof. Dr. Adrien Daigeler unter Deutschlands Top-Medizinern in der Ärzteliste 2020 geführt. Grundlagen der Bewertung sind unter anderem wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden und niedergelassenen Medizinern.  

Hintergrundinformation

Die BG Klinik Tübingen mit all ihren Fachbereichen ist deutschlandweit eines der größten Zentren für die chirurgische Behandlung von Verletzungen aller Art bis zum Polytrauma, inklusive der Versorgung schwerster Verbrennungen. Neben Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Plastischer, Hand- und Verbrennungschirurgie ist die Klinik spezialisiert auf die Behandlung Rückenmarkverletzter, die Knie- und Hüftgelenks-Endoprothetik, auf orthopädische Rehabilitationsverfahren, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie auf Intensivmedizin und Schmerztherapie. Pro Jahr werden in der BG Klinik rund 10.000 Patienten stationär und rund 46.000 Patienten ambulant behandelt. Die chirurgischen Teams führen jährlich etwa 12.000 operative Eingriffe durch. Die Klinik steht gleichermaßen für Arbeitsunfallverletzte, Kassenpatienten und Selbstzahler jeglichen Alters offen. Klinikträger ist die BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen gGmbH, die mit ihren beiden Kliniken zur Unternehmensgruppe der BG Kliniken gehört. Die BG Kliniken sind spezialisiert auf die Akutversorgung und Rehabilitation schwerverletzter und berufserkrankter Menschen. In neun Akutkliniken, zwei Kliniken für Berufskrankheiten und zwei Ambulanzen versorgen über 13.000 Beschäftigte mehr als 560.000 Fälle pro Jahr. Träger der BG Kliniken sind die gewerblichen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. (pm)

https://www.bg-kliniken.de