Logo
Aktuell Sicherheit

Mehr Polizisten und Videoüberwachung in Tübingen

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer zieht Konsequenzen aus einer Bürgerbefragung vor einigen Wochen: Es soll künftig mehr Polizisten sowie eine bessere Beleuchtung öffentlicher Anlagen und Video-Überwachung geben.

Polizisten
Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN. Weil sich eine Mehrheit der Tübinger laut einer Umfrage unter anderem zum Thema Sicherheit eine Verbesserung wünscht, sollen nun einige vor allem präventive Maßnahmen getroffen werden. So sollen der alte botanische Garten und der Anlagenpark aber auch Schulhöfe und die Bereiche um die Sportanlagen besser beleuchtet werden.

Auch eine Videoüberwachung an entsprechenden Orten ist vorgesehen. Ein Vorbild könnte Mannheim sein. Dort werden derzeit über 70 Kameras im Stadtzentrum installiert. Die Sicherheitslage in der Unistadt sei laut Polizeistatistik im Vergleich mit anderen Städten zwar sehr positiv. Das entspricht aber nicht immer dem persönlichen Empfinden. (GEA)

Umfrage