Logo
Aktuell KreisBonusCard

Landkreis Tübingen fördert Kauf von energieeffizienten Kühlschranken

Konfitüre, Toastbrot und Butter stehen in einem Kühlschrank
Konfitüre, Toastbrot und Butter stehen in einem Kühlschrank. Foto: Marc Tirl/Archiv
Konfitüre, Toastbrot und Butter stehen in einem Kühlschrank. Foto: Marc Tirl/Archiv

TÜBINGEN. Der Landkreis Tübingen unterstützt Inhaberinnen der KreisBonusCard und der KreisBonusCard Extra bei der Anschaffung eines energieeffizienten Kühlschranks mit einer Prämie von 50,- Euro. Kühlgeräte sind in jedem Haushalt zu finden und haben für gewöhnlich eine lange Nutzungsdauer. Wer bei der Neuanschaffung eines Kühlschranks Wert auf eine hohe Energieeffizienz legt, kann bares Geld sparen. Gerade Menschen mit geringem Einkommen haben oftmals nicht die finanziellen Mittel, um die anfänglich höheren Anschaffungskosten eines modernen Geräts auszugleichen.

Auch die Universitätsstadt Tübingen hatte bislang ein entsprechendes Förderprogramm aufgelegt. Jetzt werden beide Programme zusammengelegt, sodass nun alle Kreiseinwohnerinnen mit einer KreisBonusCard oder KreisBonusCard Extra von einer Förderung profitieren können.

Gefördert werden können Kühlschränke, die im Jahr 2021 erworben wurden und den Energieeffizienzstandard A+++ oder B (nach neuer Klassifizierung ab März 2021) erfüllen. Wer die Förderung beantragen möchte, lässt zuvor einen kostenlose Energie-Basis-Check bei der Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen durchführen. Dabei werden entsprechend der aktuellen Corona-Situation individuelle Lösungen für die Beratung angeboten.

Dank der Kooperation des Landkreises Tübingen mit der Agentur für Klimaschutz lohnt sich der Kauf eines effizienten Kühlschranks gleich dreifach: durch eine kompetente Beratung zum Thema Energiesparen, einen verringerten monatlichen Stromverbrauch und die finanzielle Förderung des Landkreises Tübingen über 50,- Euro.

Das einfach gehaltene Antragsformular kann ab sofort auf der Homepage des Landkreises unter www.kreis-tuebingen.de/kuehlschrankpraemie heruntergeladen werden. 

Unabhängig hiervon besteht das zusätzliche Förderprogramm der Stadtwerke Tübingen (swt) in Kooperation mit der Stadtverwaltung Tübingen, wonach swt-Ökostrom- sowie TüStrom-Kundinnen mit mehrjähriger Festpreisgarantie und Wohnsitz in der Universitätsstadt Tübingen, die Neuanschaffung eines A+++-Geräts (alt) bzw. eines B-Geräts (nach neuer Klassifizierung ab März 2021) mit 100,- Euro bezuschusst bekommen können. Inhaberinnen und Inhaber der KreisBonusCard bzw. KreisBonusCard Extra können so ggf. beide Förderprogramme in Kombination nutzen.

Informationen zur KreisBonusCard und zur KreisBonusCard Extra gibt es auf www.kreis-tuebingen.de unter der Rubrik »Angebote« oder über die Eingabe des entsprechenden Suchbegriffs. Informationen zum Beratungsangebot der Agentur für Klimaschutz findet man auf www.agentur-fuer-klimaschutz.de . (pm)

www.tuebingen-macht-blau.de/kuehlschranktausch