Logo
Aktuell Einsatz

Tübingen: Feuer im Kinderzimmer - Haus wird nach Brand unbewohnbar

Feuerwehr
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. Foto: David Inderlied
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen.
Foto: David Inderlied

TÜBINGEN. Aus bislang unbekannten Gründen ist es am frühen Samstagmorgen in der Füllmaurerstraße zu einem Zimmerbrand in einem Wohngebäude gekommen. Kurz nach Mitternacht bemerkten die Bewohner des Gebäudes den Brand in einem Kinderzimmer. Durch das Feuer wurden letztlich zwei Zimmer und der Hausflur in Mitleidenschaft gezogen.

Der Brand wurde durch die Feuerwehr, welche mit sieben Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften vor Ort war, gelöscht. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen vor Ort, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Das Wohngebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Familie kam vorübergehend bei Bekannten unter. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 75.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen.Aus bislang unbekannten Gründen ist es am frühen Samstagmorgen in der Füllmaurerstraße zu einem Zimmerbrand in einem Wohngebäude gekommen. Kurz nach Mitternacht bemerkten die Bewohner des Gebäudes den Brand in einem Kinderzimmer.

Durch das Feuer wurden letztlich zwei Zimmer und der Hausflur in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand wurde durch die Feuerwehr, welche mit sieben Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften vor Ort war, gelöscht. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen vor Ort, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Das Wohngebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Familie kam vorübergehend bei Bekannten unter. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 75.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (pol)