Logo
Aktuell Polizeimeldung

Räuber verlieren bei Flucht Geldscheine in der Pomologie

Von den Tätern, die einen Laden in der Weingärtnerstraße überfallen haben, fehlt bisher jede Spur. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Polizei
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen mit dem Rücken zur Kamera. Foto: Silas Stein/Archivbild
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen mit dem Rücken zur Kamera. Foto: Silas Stein/Archivbild

REUTLINGEN. Ein Ladengeschäft in der Reutlinger Innenstadt ist am Montagabend überfallen worden. Zwei bislang unbekannte, maskierte Täter betraten kurz vor 18.30 Uhr mit Messern bewaffnet den Laden in der Weingärtnerstraße. Zwei anwesende Kunden wurden zunächst hinausgeschickt. Anschließend bedrohten die beiden Unbekannten zwei weibliche Angestellte im Alter von 41 und 37 Jahren und forderten Bargeld. Mit einer Beute von einigen hundert Euro flüchteten sie im Anschluss zu Fuß in Richtung Parkhaus Lederstraße und weiter zur Pomologie. Auf ihrer Flucht verloren die Räuber einige Geldscheine. Zeugen verständigten umgehend die Polizei. Eine sofort eingeleitete Großfahndung verlief bislang erfolglos.

Von den Räubern liegt folgende Beschreibung vor: Sie sind beide etwa 1,70 Meter groß, zirka 15 bis 20 Jahre alt und haben jugendliche Stimmen sowie dunkle Augen. Einer trug eine weiße Maske sowie einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Jogginghose. Sein Komplize war mit einem schwarz/weißen Tuch maskiert. Er hatte eine hellgraue Jogginghose und einen grünen Pullover an. Weiteren Zeugen fiel auf, dass die Flüchtenden während dem Davonrennen ihre Pullover ausgezogen hatten und anschließend mit grünen T-Shirts bekleidet waren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu den Tätern werden unter Telefon 07121/942-3333 erbeten. (pol)