Logo
Aktuell Polizeimeldung

Nebeneinander auf der Eisenbahnstraße durch Tübingen gerast?

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße
Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

TÜBINGEN. Das Polizeirevier Tübingen sucht Zeugen eines wohl riskanten Fahrmanövers, das zwei Autofahrer am Dienstagabend in der Eisenbahnstraße in Tübingen an den Tag gelegt haben sollen. Gegen 19.55 Uhr meldete ein erster Zeuge zwei offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit und nebeneinander stadtauswärts durch das Wohngebiet fahrende Autos. Rund 30 Minuten später ging ein weiterer Anruf bei der Polizei ein, in dem eine Autofahrerin einen identischen Vorfall schilderte.

Die 42-Jährige war auf der Eisenbahnstraße vom Industriegebiet Au-Ost herkommend unterwegs gewesen. In einer S-Kurve waren ihr zwei auf beiden Fahrspuren nebeneinander fahrende Pkw entgegengekommen, weshalb sie ihren Wagen abgebremst hatte. Bei den beiden unbekannten Fahrzeugen handelt es sich den derzeitigen Ermittlungen zufolge um dunkle, neuwertige Pkw. Zeugenhinweise zu den gesuchten Pkw, bzw. zu deren Fahrweise werden unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegengekommen.

Insbesondere der noch unbekannte Radfahrer, der sich vor Ort mit der 42-Jährigen über die Situation unterhalten hatte, wird gebeten, sich zu melden. (pol)