Logo
Aktuell Kommunalwahl

Keine Überraschung bei der Bezirksgemeinderatswahl in Oferdingen

Das Rathaus in Oferdingen. Foto: Markus Niethammer
Das Rathaus in Oferdingen.
Foto: Markus Niethammer

OFERDINGEN. Die Wahlbeteiligung war in Reutlingen besser als vor fünf Jahren, in manchen Wahllokalen lag sie weit über 60 Prozent. Anders in Oferdingen, wo nur 49,7 Prozent der Bürger zur Urne schritten. Für den Bezirksgemeinderat waren keine besonderen Überraschungen zu erwarten: Alle amtierenden elf Räte haben sich bereit erklärt, nochmals zu kandidieren, außerdem hat sich mit Carolin Brecht eine junge Frau gefunden, die sich ebenfalls gerne in die Lokalpolitik einbringen würde. Von daher war klar, dass es alle bis auf einen schaffen würden. Dies war denn Carolin Brecht – die Amtsinhaber konnten alle auf ihren Amtsbonus bauen, wie es scheint. An erster Stelle liegt Bezirksbürgermeisterin Ute Stähle, die bereit ist, ihr Amt fortzuführen, knapp dahinter Martin Diebold und Erhard Bez. (awe)

Die Gewählten

Die Gewählten: Ute Stähle (403), Martin Diebold (391), Erhard Bez (388), Peter Lauer (385), Sina Maier (377), Carmen Glaunsinger (346), Edgar Pregizer (345), Jürgen Nickel (334), Achim Wurster (328), Werner Schütz (321), Tizian Wandel (309).