Logo
Aktuell Wildtiere

Wölfe in der Region? Aktuell mehren sich Beobachtungen

Seit Ende September mehren sich Beobachtungen. Eine Spur wird genetisch untersucht. Verwechslungsgefahr ist groß.

Wolf.
So sieht ein echter Wolf aus. Foto: dpa
So sieht ein echter Wolf aus.
Foto: dpa

REUTLINGEN/TÜBINGEN. Durchstreift ein Wolf die Region? Derzeit mehren sich Beobachtungen. Hinweise kommen aus Gönningen, Dußlingen, Kirchentellinsfurt, Mössingen, Bühl und Nehren. Fotos oder gesicherte Beweise fehlen bislang allerdings. Im Dußlinger Fall werden zur Zeit Spuren genetisch untersucht. Das Ergebnis wird bis in zwei Wochen erwartet. Experten mutmaßen schon länger, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch hier der erste Wolf auftaucht. Sie erinnern aber auch daran, dass es bei schlechter Sicht und aus weiterer Entfernung gerade für einen Laien nicht leicht ist, einen Wolf zu identifizieren. (GEA) 

Wolfshund.
Das ist ein Wolfshund. Foto: dpa
Das ist ein Wolfshund.
Foto: dpa

 

(Den kompletten Artikel mit allen Hintergründen lesen Sie am morgigen Samstag bei GEA+, im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe des Reutlinger General-Anzeigers.)

 

 

 

Umfrage