Logo
Aktuell Kommunalwahlen

Linke Liste Reutlingen: Ein Kandidat als leibhaftiges Statement

Linke Liste freut sich über jungen Mitgliederzuwachs und strebt in den Gremien Fraktionsstärke an

Rüdiger Weckmann ist Sprecher der  Linken Liste im Gemeinderat und Spitzenkandidat für dieses Gremium bei den bevorstehenden Kom
Rüdiger Weckmann ist Sprecher der Linken Liste im Gemeinderat und Spitzenkandidat für dieses Gremium bei den bevorstehenden Kommunalwahlen. FOTO: PR
Rüdiger Weckmann ist Sprecher der Linken Liste im Gemeinderat und Spitzenkandidat für dieses Gremium bei den bevorstehenden Kommunalwahlen. FOTO: PR

REUTLINGEN. Im Rahmen zweier Versammlungen der Linken Liste Reutlingen und der Partei Die Linke konnten über 100 Listenplätze für die Wahl des Reutlinger Gemeinderats sowie für die acht Wahlkreise des Landkreises besetzt werden. Jeweils auf vorderen Plätzen finden sich die aktuellen Kreisräte Petra Braun-Seitz und Thomas Ziegler sowie die Stadträte Carola Rau und Rüdiger Weckmann.

Rau – als Nachrückerin für Thomas Ziegler ins Stadtparlament eingezogen – hat für die Kommunalpolitik Feuer gefangen und kandidiert nun auf Platz 2 der Rathaus-Liste: »Ich habe große Lust, mich auch in Zukunft für eine soziale Stadt einzusetzen.« Als neues, junges Gesicht tritt Toningenieur Marc Gminder auf Platz 3 der Gemeinderats- sowie Platz 2 der Kreistagsliste für die Linke an. »Es ist uns gelungen, die breit gefächerten Interessen und Stärken unserer Kandidatinnen und Kandidaten in die Zusammenstellung der Listen einfließen zu lassen«, freut sich der Newcomer und spricht von »beeindruckender Geschlossenheit«.

Mit Professorin Beate Ehrmann folgt ihm auf dem 4. Platz der Rathausliste eine engagierte Naturschützerin. Auf Platz 5 setzen die Linken ein Statement mit dem türkischen Staatsbürger Dervis Gülsoy: Die Linke fordert das Wahlrecht ebenso für Menschen, die seit Jahren in Deutschland ihren Lebensmittelpunkt haben. Da Gülsoys Aufstellung durch den Gemeindewahlausschuss nicht anerkannt werden darf, wird an seine Stelle der parteilose Buchhalter Theodoros Papadopoulos nachrücken. Ihm ist die Unterstützung von Menschen mit Migrationshintergrund ein besonderes Anliegen. Für die Liste des Kreistags bewirbt sich auf dem 3. Platz mit der Betriebsrätin Helga Fischer (parteilos) eine weitere Newcomerin. Dem Wahlkreis Bad Urach gibt der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats der Kreiskliniken, Karsten Heinrich, auf Platz 1 ein links-politisches Profil. Zu den Kandidierenden gehören außerdem der ehemalige erste Bevollmächtigte der IG Metall, Ernst Blinzinger, sowie der Betzinger Schriftsteller Hellmut Haasis.

Die Mandatsträger zeigt sich mit den Wahlvorschlägen mehr als zufrieden. Die Listen repräsentieren ein breites gesellschaftliches Spektrum. Für die kommunalpolitischen Herausforderungen fühlt sich die Linke damit fachlich hervorragend aufgestellt.

Mit den genannten Wahlvorschlägen sollte – davon gehen Petra Braun-Seitz und Rüdiger Weckmann aus – sowohl im Gemeinderat als auch im Kreistag deutliche Fraktionsstärke erreicht werden. Beide freuen sich über die Aufbruchsstimmung bei den Linken, die sich in einem beachtlichen Zuwachs vor allem junger Mitglieder zeige. (eg)

Kandidaten für die Kommunalwahlen im Wahlkreis Reutlingen

Kandidaten für die Kommunalwahlen im Wahlkreis Reutlingen

Die Gemeinderats- und Kreistagsliste der Linken