Logo
Aktuell Natur

Im Wasenwald werden Wege verlegt

Hochgewachsene Bäume im Wasenwald. Foto: Stadt Reutlingen
Hochgewachsene Bäume im Wasenwald.
Foto: Stadt Reutlingen

REUTLINGEN. Juchtenkäfer und andere gefährdete Holzkäferarten sind auf Tot- und Altholzstrukturen angewiesen. Was den Tieren als wertvoller Lebensraum dient, kann für den Menschen aber gefährlich werden. Deshalb werden in den nächsten Wochen im Zuge der Umsetzung der »Pflege- und Nutzungskonzeption für den Bereich des Wildgeheges und seiner Umgebung im Reutlinger Markwasen« die bisherige Zufahrt zum städtischen Wohnhaus und zum Polizeisportverein zurückgebaut und das Damwildgehege erweitert. Die neu angelegte Zufahrt existiert bereits und dieser Waldweg ist nur für den Anliegerverkehr freigegeben. Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Eichen weitestgehend ihrem natürlichen Alterungs- und Zerfallsprozess zu überlassen und damit Lebensraum für gefährdete Tierarten zu schaffen und zu bewahren. (pm)