Logo
Aktuell Ausstellung

»Faszination Erdgeschichte« im Reutlinger Listhof

Ein bestimmt nicht schmackhaftes, aber lehrreiches Steinsandwich.
Ein bestimmt nicht schmackhaftes, aber lehrreiches Steinsandwich. Foto: Geopark
Ein bestimmt nicht schmackhaftes, aber lehrreiches Steinsandwich.
Foto: Geopark

REUTLINGEN. Die Wanderausstellung des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb bringt Besucherinnen und Besuchern die geologischen Besonderheiten der Schwäbischen Alb nahe. Sie ist ab 20. Juni 2020 im UBZ Listhof zu besichtigen. Am 15. Juli wird der Listhof offiziell eine Infostelle des UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb. Dazu wird dann eine feierliche Eröffnung samt Vortrag stattfinden.

Die Schwäbische Alb ist geologisch so vielseitig wie kaum eine Region in Mitteleuropa. Von der erdgeschichtlichen Bedeutung dieses einzigartigen Naturraums erzählt die Wanderausstellung »Faszination Erdgeschichte« des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb. Sie wird vom 20. Juni bis 30. Juli 2020 im Listhof zu sehen sein. Die Ausstellung führt die erdgeschichtlichen und landschaftlichen Besonderheiten vor Augen, schärft den Blick für geologische Phänomene und überrascht mit unbekannten Zusammenhängen.

Was hat die schwarze Zugsalbe, die viele aus der Kindheit kennen, mit 180 Millionen Jahre alten Meeresbewohnern zu tun? Wie haben unscheinbare braune Kügelchen, die man noch vielerorts im Waldboden finden kann, den Erfolg der metallverarbeitenden Industrie auf der Alb buchstäblich ins Rollen gebracht? Oder woher stammen die schwäbischen Natursteine, die dem Berliner Olympiastadion ihr unverwechselbares Gesicht gaben? Die Wanderausstellung liefert faszinierende Antworten und schärft den Blick für die allgegenwärtigen Spuren der Geschichte auf der Schwäbischen Alb.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Sie kann von Mo – Fr von 8 – 16 Uhr, am So von 13 – 17 besucht werden. Die geltenden Corona-Regeln sind zu beachten. (pm)