Logo
Aktuell Kirche

Vereinigung von Gemeinden wird immer konkreter

Die Vereinigung der beiden katholischen Kirchengemeinden St. Wolfgang Pfullingen und Hl. Bruder Konrad Lichtenstein wird immer konkreter.

Dekan Hermann Friedl
Dekan Hermann Friedl. Foto: Jürgen Spieß
Dekan Hermann Friedl.
Foto: Jürgen Spieß

PFULLINGEN. Am Sonntag nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Wolfgangs-Kirche mit Dekan Hermann Friedl stellten der katholische Dekanatsreferent Franz Rude und die stellvertretenden Kirchengemeinderats-Vorsitzenden der beiden Kirchen, Ursula Halter und Klaus Paech, Pläne und Bedingungen der angestrebten Zusammenführung bei einer Gemeindeversammlung vor. 

Das Vorhaben, die beiden Kirchengemeinden zu vereinen, wurde bereits in etlichen Kirchengemeinderatssitzungen zum Thema. Ziel sei es, so Dekanatsreferent und Moderator Franz Rude bei der Veranstaltung in der St. Wolfgang Kirche, durch die Vereinigung Ressourcen zu bündeln, das Ehrenamt gezielter einzusetzen und die Verwaltung zu entlasten. Nun soll am 18. April der Beschluss gefasst werden. 2020 könnte dann die Umsetzung der gemeinsamen Gemeinde in Kraft treten. (GEA)