Logo
Aktuell Energie

Zwei Mal war der Strom weg in Gomaringen

Eine Stunde später wäre noch schlimmer gewesen, aber die Fußballfans hat es auch so hart getroffen: Neun Minuten vor dem Anpfiff des Spiels von Bayern München in Sevilla am Dienstag wurden viele Bildschirme in Gomaringen plötzlich schwarz: Stromausfall.

In Zukuft soll Herstellern verboten werden, den Verbrauch unter Testbedingungen künstlich zu drücken. Foto: Oliver Berg
Foto: Oliver Berg
Foto: Oliver Berg

GOMARINGEN. Von 20.36 Uhr an sorgten in Teilen der Gemeinde nur noch Taschenlampen und Kerzen für etwas Licht. Betroffen waren etwa die Gebiete Hinterweiler, der Bereich um Schloss- und Lindenstraße sowie die Mörike- und Hohenzollernstraße.

Ursache für die Stromunterbrechung waren Kabelfehler im Netzgebiet von Mössingen, die sich auch auf das Stromnetz der FairNetz in Gomaringen auswirkten. Nach Umschaltungen durch die FairNetz waren alle Kunden um 21.43 Uhr wieder mit Strom versorgt. Der Schaden wurde bereits repariert.

Zu einer erneuten Stromunterbrechung in Gomaringen kam es am Mittwoch von 14.29 bis 15 Uhr. Diesmal waren die Bereiche Diesel-, Schiller-, Grund-, Linden-, Olga- und Madachstraße sowie Stockach betroffen. Die für den Blackout verantwortlichen fehlerhaften Kabel werden derzeit repariert. (f)