Logo
Aktuell Behinderungen

Wieder Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Kusterdingen-Mähringen

Straßenbauarbeiten beginnen. Foto: dpa
Straßenbauarbeiten beginnen.
Foto: dpa

KUSTERDINGEN. Nachdem bereits im vergangenen Jahr die ersten drei Bauabschnitte der K 6907 in der Ortsdurchfahrt Kusterdingen-Mähringen abgeschlossen wurden, wird nun der erste Bauabschnitt in diesem Jahr zwischen der Brühlstraße und der Neckar-Alb-Straße Ende Mai fertiggestellt.

Ab Montag, 31. Mai 2021 bis voraussichtlich Oktober 2021 erfolgt dann die bauliche Umsetzung des letzten Bauabschnitts in der Ortsdurchfahrt Mähringen. Hierfür muss die Kreisstraße K 6907 (Raihingstraße) zwischen der Immenhäuser Straße und der Neckar-Alb-Straße für den Verkehr voll gesperrt werden.

Wie bei den vorangegangenen Bauabschnitten sind in diesem Bauabschnitt wieder umfangreiche Kanal- und Leitungsarbeiten der Gemeinde Kusterdingen umzusetzen. Insbesondere die Regenwasser- und Schmutzwasserkanäle sowie die Wasserleitungen werden saniert, erneuert und ergänzt. In diesem Zuge wird der deutlich unterdimensionierte und geschädigte Fahrbahnaufbau der Kreisstraße ebenfalls erneuert.

Die Arbeiten können ausschließlich unter Vollsperrung umgesetzt werden. Verkehrsteilnehmer welche über die B 28 von Reutlingen kommend in Richtung Mähringen oder weiter in Richtung Gomaringen fahren, werden über die nächste Ausfahrt geführt. Die innerörtliche Umleitung erfolgt für beide Fahrtrichtungen über die Rathausstraße und die Brühlstraße. Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

Aufgrund der Vollsperrung ergeben sich für den Busverkehr folgende Änderungen:

  • Die Buslinie 7605 (Kirchentellinsfurt – Kusterdingen – Mähringen – Jettenburg – Mark West) und die Buslinie 7625 (Tübingen – Gomaringen) kann ab dem 31.05.2021 bis Beendigung der Straßenbaumaßnahmen die Haltestelle »Mähringen Ortsmitte« nicht mehr bedienen. Für Fahrgäste werden entsprechende Ersatzhaltestellen eingerichtet. Diese befinden sich Verkehrsnah der Abzweigung Neckar-Alb-Straße in der Rathausstraße (An-/Abfahrt Tübingen) und in der Brühlstraße (An-/Abfahrt Jettenburg).
  • Die Haltestelle Mähringen Bahnhofstraße wird auf der Buslinie 7605 abweichend vom Fahrplan nur aus Fahrtrichtung Immenhausen bedient. 

Die Baukosten belaufen sich auf 2.255.000 Euro, aufgeteilt in einen Gemeindeanteil von 1.835.000 Euro und einen Landkreisanteil von 420.000 €. Die Straßensanierung ist Teil des Belagsprogramms des Landkreises Tübingen. Die Gemeinde- und die Kreisverwaltung bittet um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Einschränkungen und Erschwernisse. (pm)