Logo
Aktuell Bauarbeiten

Vollsperrung zwischen Kusterdingen-Mähringen und dem Kreisverkehr Jettenburg

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

KUSTERDINGEN. Ab dem heutigen Montag, 19. Oktober 2020, werden Erneuerungen am Fahrbahnbelag im Zuge der K 6907 zwischen dem Ortsausgang Kusterdingen-Mähringen und dem Knotenpunkt B28/ K 6907 durchgeführt. Die Arbeiten sind aufgrund von Rissen und Schadstellen im Fahrbahnbelag notwendig und können ausschließlich unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die Arbeiten dauern – günstige Witterungsbedingungen vorausgesetzt – bis voraussichtlich Ende Oktober.

Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über die B 28 zum Knotenpunkt B 28/ K 6903 und anschließend über die K 6903. Aufgrund der Vollsperrung kann der Linienbusverkehr die Ersatzhaltestelle »Im Brühl« ab Montag, 19.10.2020 bis Ende Oktober nicht andienen. Fahrgäste werden gebeten auf die Haltestelle »Ortsmitte« auszuweichen.

Mit Verspätungen im Busverkehr ist zu rechnen. Die Fahrt der Linie 7605 um 7:25 Uhr über Wankheim und Mähringen entfällt und wird direkt von Kusterdingen nach Betzingen geführt.  Die anschließende Verbindung um 7:38 Uhr über Wankheim und Mähringen erfolgt planmäßig, sodass mit keinen zeitlichen Einschränkungen bei der Schülerbeförderung zu rechnen ist. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 140.000 € und werden vom Kreis getragen.

Das Landratsamt Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmer für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis. Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden. (pm)