Logo
Aktuell Verkehr

Tübinger Europastraße wird für rund zwei Wochen voll gesperrt

Das fehlende Stück der Radbrücke West, die über die Europastraße in Tübingen führt, wird eingesetzt.

Zwischen dem 27. Juni und dem 12. Juli wird das letzte fehlende Brückenstück der Fahrradbrücke West über der Europastraße eingesetzt. Foto: Universitätsstadt Tübingen
Zwischen dem 27. Juni und dem 12. Juli wird das letzte fehlende Brückenstück der Fahrradbrücke West über der Europastraße eingesetzt.
Foto: Universitätsstadt Tübingen

TÜBINGEN. Die Tübinger Radbrücke West nimmt mehr und mehr Gestalt an: Bald schließt das letzte Teilstück die Lücke zwischen den bereits aufgebauten Brückenteilen. Für die Bauarbeiten muss die Europastraße zwischen dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und der Derendinger Allee von Donnerstag, 27. Juni, bis Freitag, 12. Juli 2024, voll gesperrt werden. In dieser Zeit werden das Hilfsgerüst für das Brückenelement und der Mobilkran aufgebaut, der das letzte Teilstück am Mittwoch, 10. Juli, im Laufe des Vormittags einhebt.

Tiefgarage am Hauptbahnhof bleibt weiterhin geschlossen

Während der Vollsperrung ist keine Zu- und Abfahrt zum ZOB über die Europastraße möglich. Die Tiefgarage Hauptbahnhof bleibt weiterhin geschlossen. Liefer- und Anliegerverkehr kann über die Poststraße erfolgen. Der Hol- und Bringverkehr zum Bahnhof ist nur auf der südlichen Seite möglich (Zufahrt über die Hegelstraße). Große Hinweistafeln informieren die Autofahrer. Die bereits bestehenden Fahrplanänderungen und Einschränkungen beim Busverkehr, insbesondere auf den Linien 18 und 19, bleiben unverändert. Reisebusse erreichen den ZOB über die Blaue Brücke und die Poststraße. Das Jugendcafé Bricks ist über den Fußgängerweg im Anlagenpark erreichbar.

Nach dem Einhub wird das letzte Teilstück der Radbrücke West mit den angrenzenden Brückenelementen verschweißt. Anschließend erhält die Brücke einen Korrosionsschutz. Diese Arbeiten finden zwischen dem 13. Juli und dem 15. August statt. In dieser Zeit beeinträchtigt das Arbeitsgerüst für die Schweißarbeiten die Durchfahrtshöhe über der Fahrbahn. Deshalb können auf der Europastraße vom ZOB in Richtung Rottenburg nur Fahrzeuge fahren, die maximal drei Meter hoch sind. Die Tiefgarage Hauptbahnhof ist in dieser Zeit geöffnet.

Verkehrsbehinderungen ab dem 24. August aufgehoben

Bis die neue Radbrücke in Betrieb gehen kann, sind noch weitere Arbeiten notwendig: Das Geländer mit Füllnetz wird montiert, die Heizmatten für die Flächenheizung und der Belag werden aufgebracht, die elektrischen Leitungen und die Beleuchtung werden verlegt und angeschlossen. Für den Rückbau aller Hilfs- und Arbeitsgerüste muss die Europastraße vom 16. bis zum 23. August nochmals voll gesperrt werden. In dieser Zeit ist keine Zu- und Abfahrt zum ZOB über die Europastraße möglich. Auch die Tiefgarage Hauptbahnhof bleibt in dieser Zeit geschlossen. Ab dem 24. August gibt es keine Verkehrseinschränkungen auf der Europastraße mehr. Auf und um die Radbrücke finden dann noch Restarbeiten bis zur Fertigstellung statt.

Die Radbrücke West ist die dritte von vier neuen Radbrücken in Tübingen, die wichtige Verbindungslücken schließen und durch das »Blaue Band«, eine zentrale Radvorrangroute, miteinander vernetzt werden. Die Brücke wird rund 365 Meter lang und – wie bereits die Radbrücken Mitte und Ost – mit einer Fahrbahnheizung und einer Handlaufbeleuchtung ausgestattet. Sie ist ausschließlich für Radfahrende vorgesehen und soll voraussichtlich im Oktober 2024 fertig sein. (pm)