Logo
Aktuell Klimaschutz

Rund 300 Gomaringer haben Fragebogen schon ausgefüllt

Der Fragebogen zum Klimaschutz ist kaum verschickt, schon gingen bei der Gemeinde rund 300 Antworten ein. Damit sind fast schon die zehn Prozent erreicht, die es mindestens braucht, damit die Erhebung aussagekräftig ist.

Eine Fotovoltaikanlage wird auf einem Dach installiert. Damit könnte auch in Gomaringen viel in Sachen Klimaschutz erreicht werd
Eine Fotovoltaikanlage wird auf einem Dach installiert. Damit könnte auch in Gomaringen viel in Sachen Klimaschutz erreicht werden. Bisher wird nur auf jedem zehnten Dach in der Gemeinde Solarstrom erzeugt. Foto: Adobe Stock
Eine Fotovoltaikanlage wird auf einem Dach installiert. Damit könnte auch in Gomaringen viel in Sachen Klimaschutz erreicht werden. Bisher wird nur auf jedem zehnten Dach in der Gemeinde Solarstrom erzeugt. Foto: Adobe Stock

GOMARINGEN. Der Fragebogen ging an alle 4 300 Gomaringer Haushalte. Gefragt wird nach Größe, Alter und Heizungssysteme der Wohnungen. Die Bürger können aber auch eigene Wünsche an die Gemeinde äußern. Darüber hinaus bekommen sie, wenn gewünscht, Informationen über Beratungsmöglichkeiten, Carsharing-Angebote oder Energiegenossenschaften.

Der Gemeinderat hatte lang um die Fragen gerungen. Die Erhebung soll der Einstieg zu mehr Klimaschutz in der Gemeinde sein. Von großer Bedeutung ist dabei, dass möglichst viele Hausbesitzer sich zu energetischen Sanierungen entschließen. Schließlich werden 50 Prozent der Treibhausgase in Gomaringen durch private Haushalte erzeugt. (iwa)