Logo
Aktuell Verkehr

Rittweg in Tübingen wegen Krötenwanderung weiterhin gesperrt

Eine Kröte auf Wanderschaft. Foto: dpa
Eine Kröte auf Wanderschaft.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Durch den kalten April und die anhaltende trockene Witterung in den vergangenen Tagen hat sich die Wanderung der Amphibien verzögert. Daher bleibt der Rittweg zwischen dem Tübinger Stadtteil Waldhäuser-Ost und Bebenhausen zum Schutz der Amphibien bis voraussichtlich 14. Mai weiterhin für den Verkehr gesperrt. Wenn es zu Beginn des Frühlings nachts regnet und die Temperatur nicht mehr deutlich unter 10 Grad Celsius liegt, wandern Frösche, Kröten und Molche von ihren Winterquartieren im Schönbuch zu den Laichgebieten in der Nähe des Goldersbachs im Bebenhäuser Tal. (pm)