Logo
Aktuell Wahl

Revier der Freien Wähler in Mössingen

Wahl: In Öschingen und Talheim sind die Ortschaftsräte neu besetzt. SPD behauptet sich in Öschingen

GEA-FOTO: MERKLE
GEA-FOTO: MERKLE

MÖSSINGEN. Kommunalwahlen können im Kleinen richtig spannend sein. Neben dem Gemeinderat als Stadtparlament gibt es in den beiden Mössinger Teilorten Öschingen und Talheim noch Ortschaftsräte, die Teil der Selbstverwaltung sind, sich mit Themen des Lebensumfelds der Bewohner befassen, im Rahmen der Entscheidungsmöglichkeiten eigenständig arbeiten oder dem Gemeinderat zuarbeiten, Empfehlungsbeschlüsse liefern.

In beiden Teilorten dominieren klar die Freien Wähler – es fehlen bis auf je eine Ausnahme Vertreter weiterer Parteien. In Öschingen gingen an die FWV fünf Sitze, ebenso an die FWG. Neu bei der FWV ist Daniel Kaplan. In den Reihen der FWG ist Jürgen Dilger nicht mehr angetreten. Neu dabei ist hier Sabine Schaal-Wolf. Die SPD konnte ihren Sitz behaupten. Statt zuletzt Irene Volke hat nun Gabriele Müller dort mit 254 Stimmen den Neueinstieg geschafft. Ein Wahlkrimi spielte sich hier ab: Jochen Gewecke lag nur zwei Stimmen hinter ihr, die bisherige Ortschaftsrätin Irene Volke kam auf 249 Stimmen.

Mehr Frauen im Gremium

Viele neue Köpfe sitzen nun im Ortschaftsrat von Talheim, wo die »FWV Kirchkopf« mit sechs Sitzen und die »WG Andeck« mit vier Sitzen vertreten ist. Es gab hier jeweils personell einen richtigen Umbruch, statt einer sind nun drei Frauen dabei. Erneut ist auch Peter Rilling hier für die CDU eingezogen. Bei der »FWV Kirchkopf« sind neu: Steffen Eissler, René Haas, Thomas Sautter und Annika Haasis. In den Reihen der »WG Andeck« sind Saskia Geiser und Annika Müller neue Bürgervertreterinnen. Erfreulich sind die vergleichsweise hohe Wahlbeteiligungen mit jeweils deutlich über 60 Prozent. (GEA) Gesamtergebnis Öschingen (vorläufig): Wahlberechtigte 2 149, Wähler 1 419 (66,03 Prozent), FWV 6 774 (46,37 Prozent), FWG 5 878 (40,23 Prozent), SPD 947 (6,48 Prozent), CDU 533 (3,65 Prozent), UB 478 (3,27 Prozent) – Gewählte fett gedruckt. FWV: Wolfgang Eißler 1 658, Roland Rempfer 1 366, Markus Mauser 1 027, Steffen Haug 904, Daniel Kaplan 647, Benjamin Schneider 596, Susanne Rein 443, Rüdiger Schulz 133. FWG:Hartmut Rein 1 279, Michael Zeeb 1 222, Gabi Sautter 854, Eberhard Luz 811, Sabine Schaal-Wolf 747, Silvia Speidel-Rein 362, Markus Niedzwetzki 307, Manuela Rein 296. SPD:Gabriele Müller 254, Jochen Gewecke 252, Irene Volke 249, Jan Gräf 192. CDU: Markus Puknatis 323, René Hellmuth 210. UB: Brigitte Hahn 300, Daniel Strobel 178. Gesamtergebnis Talheim (vorläufig): Wahlberechtigte 1 520, Wähler 966 (63,55 Prozent), FWV Kirchkopf 5 046 (51,31 Prozent), WG Andeck 3 770 (38,33 Prozent), CDU 1 019 (10,36 Prozent) – Gewählte fett gedruckt. FWV Kirchkopf:Falko Steinhilber 1 018, Steffen Eissler 979, Frank Grauer 777, René Haas 507, Thomas Sautter 324, Annika Haasis 280, Susanne Heinz 278, Bernhard Keßler 199, Ute Haar 193, Michael Heinz 182, Hans-Eugen Eissler 181, Björn Hertenberger 128. WG Andeck:Elmar Scherer964,Saskia Geiser478,Annika Müller470,Andreas Möck378, Simon Riehle 316, Verena Weber 248, Roland Eissler 213, Wolfgang Eissler 163, Thorsten Haussmann 155, Hermann Haug 140, Antonio Vasquez-Lopez 123, Tanja Schneider-Ziegler 122. CDU:Peter Rilling883, Kevin Strobel 136.