Logo
Aktuell Innere Sicherheit

Polizeiposten Tübingen-Nordstadt wird aufgelöst

Blaulicht Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

TÜBINGEN. Der Polizeiposten Tübingen-Nordstadt wird zum 1. Oktober 2019 aufgelöst. Bereits Ende 2017 wurde der Posten bis auf weiteres geschlossen, nachdem aufgrund von Personalabgängen ein dauerhafter Dienstbetrieb kurzfristig nicht mehr gewährleistet werden konnte. Seither werden die im dortigen Zuständigkeitsbereich anfallenden Ermittlungsaufgaben durch die Polizeiposten Tübingen-Innenstadt sowie Tübingen-Südstadt wahrgenommen. Ergänzend hierzu stehen den Bürgerinnen und Bürgern die Beamtinnen und Beamten des Streifendienstes des Polizeireviers Tübingen rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung. Damit werden die Sicherheit und Ordnung auch weiterhin in gewohntem Umfang gewährleistet.

Die zunächst nur temporär vorgesehene Schließung wird nun verstetigt, nachdem die Kriminalitätsentwicklung im Zuständigkeitsbereich des Polizeipostens seit Jahren rückläufig war und dieser bereits zuvor nur noch mäßig von den Bürgerinnen und Bürgern aufgesucht wurde. Auch die am Gebäude angebrachte Sprechanlage, welche direkt mit dem Polizeirevier verbunden war, wurde nach der vorübergehenden Schließung kaum noch genutzt.

Mit der Schließung wird die Strategie des flexiblen und lageorientierten Personaleinsatzes fortgeführt, um insbesondere den Streifen- und Ermittlungsdienst zu stärken. Damit kann auf Veränderungen in der Kriminalitätsentwicklung flexibler reagiert und die sichtbare Polizeipräsenz in Tübingen positiv beeinflusst werden. (pol)