Logo
Aktuell Literatur

Hölderlin in Leichter Sprache: Workshop in Tübingen

Hölderlin-Skulptur des Künstlers Waldemar Schröder in  Nürtingen. FOTO: DPA
Hölderlin-Skulptur des Künstlers Waldemar Schröder in Nürtingen. FOTO: DPA
Hölderlin-Skulptur des Künstlers Waldemar Schröder in Nürtingen. FOTO: DPA

TÜBINGEN. Wer war Friedrich Hölderlin? Warum wurde ein Turm am Neckar nach ihm benannt? Und warum sind seine Gedichte bis heute berühmt? Um diese Fragen geht es bei einem Schreibworkshop mit Krishna-Sara Helmle vom Textöffner-Büro für Leichte Sprache. Dabei entstehen Texte für die Internetseite des Hölderlinturms. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen am Dienstag, 15. September 2020, 17 bis 20 Uhr,

im Hölderlinturm, Bursagasse 6 (Treffpunkt: Museumskasse).

Das Gebäude ist aufgrund seiner Lage in der Tübinger Altstadt nicht barrierefrei zugänglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an hoelderlinturm@tuebingen.de.

Bei der Verteilung der Plätze wird auch darauf geachtet, dass sich die Gruppe aus Menschen mit und ohne Einschränkungen zusammensetzt. Die Veranstaltung gehört zum Jubiläumsprogramm »10 Jahre Erklärung von Barcelona«. (pm)

www.hoelderlinturm.de