Logo
Aktuell Magie

Die höchste Stufe der Zauberkunst

Julius Frack präsentiert seine Gala im LTT in Tübingen und gibt eine Vorstellung mehr als gewohnt

Die preisgekrönte Schwebe-Nummer: Gleich tritt Julius Frack durch Partnerin Cindy hindurch als wäre sie Luft. FOTO: TRINKHAUS
Die preisgekrönte Schwebe-Nummer: Gleich tritt Julius Frack durch Partnerin Cindy hindurch als wäre sie Luft. FOTO: TRINKHAUS
Die preisgekrönte Schwebe-Nummer: Gleich tritt Julius Frack durch Partnerin Cindy hindurch als wäre sie Luft. FOTO: TRINKHAUS

TÜBINGEN. Er ist Weltmeister, steht im Guinness-Buch der Rekorde und zaubert bei Bedarf aus dem Nichts einen 24 Tonnen schweren Bus herbei. Bis zu 80-mal pro Jahr tritt er auf internationalen und hiesigen Bühnen auf. Und einmal im Jahr hat Julius Frack ein Heimspiel – als Organisator einer Zauber-Gala im LTT, bei der er eigene Nummern zeigt, aber vor allem Kollegen präsentiert, die meist noch nie in der Gegend zu sehen waren.

Jetzt ist es wieder so weit. Am Samstag und Sonntag, 22. und 23. Februar, zeigt Frack die hohe Schule der Zauberkunst. Es handelt sich um die zwanzigste Auflage der Gala. »Tübingen war oft die Feuertaufe für meine neuen Nummern«, sagt der 44-Jährige, lässt aber noch offen, womit er diesmal die Besucher verblüffen will. Und eigentlich braucht er ja nur in die gut gefüllte Trick-Kiste zu greifen.

Fest steht, wer mit von der Partie ist: Alles preisgekrönte Acts aus unterschiedlichen Sparten. Maxim Maurice und Jennifer Martinez bieten unter anderem »die schnellste Modenschau der Welt«. Michael Parléz ist magischer Stand-up-Comedien und Bauchredner. Amani mag es klassisch. Markus Zink hat ein Faible für Comedy. (-jk)

 

ZAUBER-GALA IM LTT

Für Samstag, 22. Februar, um 19 Uhr sowie Sonntag, 23. Februar, um 15 Uhr gibt’s nur noch wenige Karten. Bei der Abendvorstellung am Sonntag um 19 Uhr sind noch mehr Plätze frei.