Logo
Aktuell Demokratie

Bürgerbeteiligung für den Tübinger Anlagenpark verlängert

Foto: Fotolia
Foto: Fotolia

TÜBINGEN. Wer sich zum Umbau des Anlagenparks äußern möchte, hat dazu noch bis Sonntag, 10. Januar 2021, Gelegenheit. Die Stadtverwaltung Tübingen verlängert die Frist für die digitale Bürgerbeteiligung.

»Die Resonanz auf das neue Format ist groß«, berichtet Projektleiterin Dr. Kathrin Korth. »Gerade während des Lockdowns nutzen viele Menschen die Möglichkeit, sich digital zu beteiligen. Daher haben wir uns dafür entschieden, die Teilnahmefrist zu verlängern«, sagt sie. Bürgerinnen und Bürger können dafür entweder das Teilnahmeformular auf der Internetseite www.tuebingen.de/europaplatz  nutzen oder ihre Anregungen und Vorschläge per Post an die Stadtverwaltung schicken. Die Adresse dafür lautet: Universitätsstadt Tübingen Projektleitung ZOB Europaplatz, Brunnenstraße 3, 72074 Tübingen.

Im Zuge des Umbaus am Europaplatz bekommt auch der Anlagenpark ein neues Gesicht. Damit die Anregungen und Vorschläge der Tübingerinnen und Tübinger in die Planungen für die Umgestaltung des Parks einfließen können, bietet die Stadtverwaltung bis Jahresende eine digitale Bürgerbeteiligung an. Sie ersetzt die Informations- und Beteiligungswerkstatt, die im Oktober wegen der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden musste. (pm)