Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall in Eningen

Leuchtschrift »Unfall«
Die Leuchtschrift »Unfall« ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
Die Leuchtschrift »Unfall« ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

ENINGEN. Ein Wendemanöver ist nach bisherigen Erkenntnissen ursächlich für einen Verkehrsunfall am Dienstagabend in Eningen gegen 20 Uhr. Ein 18-Jähriger befuhr die Reutlinger Straße aus Richtung Reutlingen kommend in Fahrtrichtung Ortsmitte Eningen. Auf Höhe der JET-Tankstelle wollte der junge Mann seinen PKW wenden, um die Fahrt in Richtung Reutlingen fortzusetzen, teilt die Polizei mit. Dabei übersah er den hinter ihm fahrenden PKW eines 24-Jährigen. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß beider PKW. Hierbei zog sich der 24-Jährige eine Fraktur am Unterarm zu, der 18-Jährige wurde leicht verletzt. Neben dem Rettungsdienst kam auch die Feuerwehr Eningen an die Unfallstelle. Die Reutlinger Straße musste an der Unfallstelle für etwa 25 Minuten gesperrt werden. Beide Unfallbeteiligte kamen mit dem Rettungsdienst in eine Reutlinger Klinik. Die PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. (pol)