Logo
Aktuell Polizeimeldung

Versuchte räuberische Erpressung an 63-Jährigem

Polizei
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

OFTERDINGEN. Zu einer versuchten räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 63-Jährigen ist es am Freitagabend im Nonnenweg gekommen. Der 63-Jährige befand sich gegen 18.40 Uhr in seinem Wohnhaus, als zwei ihm unbekannte männliche Personen über die offenstehende Terrassentür dieses betraten. Im Wohnzimmer trafen die Täter auf den 63-Jährigen und forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Geld. Der Geschädigte begab sich daraufhin in das Obergeschoß, um den dort verwahrten Geldbeutel zu holen. Bei seiner Rückkehr in das Wohnzimmer hatten die beiden Männer, für den Geschädigten ohne ersichtlichen Grund, das Gebäude ohne Raub- und Diebesgut bereits wieder verlassen.

Die zwei Männer werden vom Geschädigten wie folgt beschrieben:

1. Person: circa 35-45 Jahre, 180-185 cm, schlanke Statur, 5-Tage Bart, längerer Kinnbart, schwarze, krause Haare. Er war bekleidet mit einer dunklen Jogginghose mit durchgehenden weißen Streifen, modernen weißen Turnschuhen und trug schwarze oder braune Handschuhe.

2. Person: circa 50 Jahre, 175 cm, kräftige Statur. Er war bekleidet mit einer Jeanshose, einem grau/grün karierten Hemd, einer dunkelblauen oder schwarzen Wollmütze und trug ebenfalls schwarze oder braune Handschuhe.

Die Fahndungsmaßnahmen, bei welchem mehrere Streifenwagenbesatzungen eingesetzt waren, führten nicht zum Ergreifen der Täter, weshalb das Polizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer 07071/9728660 um Zeugenhinweise bittet. (pol)