Logo
Aktuell Polizeimeldung

Süßes Facebook-Video zeigt tierischen Einsatz: Polizisten retten Entenfamilie in Tübingen

Die Küken sind eingefangen, das Muttertier noch nicht. Foto: Polizeipräsidium Reutlingen
Die Küken sind eingefangen, das Muttertier noch nicht.
Foto: Polizeipräsidium Reutlingen

TÜBINGEN. Auch dafür sind die Einsatztaschen der Polizei gut: zur Rettung von Entenküken. Mit einem süßen Video auf Facebook hat das Polizeipräsidium Reutlingen auf einen tierischen Einsatz gestern in Tübingen aufmerksam gemacht. Polizisten haben dort in Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter des Tierheims eine Entenfamilie gerettet.

Mehrere Anrufer meldeten nach Polizeiangaben um kurz nach 12.30 Uhr die hilflosen Tiere in der Hügelstraße. Durch die Beamten konnten die Entenküken eingefangen und in eine zuvor entleerte Einsatztasche gelegt werden. Da sich das Muttertier nicht einfangen ließ, ging es im Anschluss per Fußstreife in Richtung Fürststraße zur Steinlach. Auf dem Facebookvideo ist zu sehen, wie die schimpfende Entenmutter die Beamten verfolgt. Kurz vor dem Erreichen des Flusses flog die Entenmutter jedoch davon.

Daraufhin verständigten die Polizisten ein Tierheim, dessen Mitarbeiter sofort kam. Er legte die Küken in einen mitgebrachten Karton und wartete, bis die Entenmutter eine halbe Stunde später wieder zurückkehrte. Daraufhin ließ er die Küken aus dem Karton. Zusammen mit ihrer Mutter liefen sie zum guten Schluss wohlbehalten in ein Gebüsch am Flussufer. (pol)