Logo
Aktuell Polizeimeldung

Pedelec-Fahrer zu Fall gebracht: Zwei Leichtverletzte

Weil er einem Ball hinterher rannte hat ein 14-Jähriger am Montagmittag im Hans-Roth-Weg einen Pedelec-Fahrer übersehen und zu Fall gebracht.

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

REUTLINGEN. Der Jugendliche war gegen 14.10 Uhr mit anderen Schülern auf dem Hartplatz der Hoffmannschule beim Fußball spielen.

Dabei kickte er den Ball über den Zaun. Beim Versuch seinen Ball zurückzuholen, rannte er durch das Gebüsch um anschließend den Hans-Roth-Weg zu überqueren. Dabei übersah er einen 49 Jährigen, der mit seinem Pedelec auf dem Hans-Roth-Weg in Richtung Röntgenstraße unterwegs war. Dieser hatte keinerlei Möglichkeit mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass der Mann mit dem Schüler zusammenprallte und beide stürzten. Der Schüler und der Radler wurden dabei zum Glück nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. (pol)