Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mit Schreckschusswaffe in Tübingen geschossen

Ein Beamter zeigt in der Waffenkammer des Landeskriminalamtes in Rampe (Mecklenburg-Vorpommern) eine Schreckschusswaffe 9mm PAK.
Ein Beamter zeigt in der Waffenkammer des Landeskriminalamtes in Rampe (Mecklenburg-Vorpommern) eine Schreckschusswaffe 9mm PAK. Foto: Jens Büttner/dpa
Ein Beamter zeigt in der Waffenkammer des Landeskriminalamtes in Rampe (Mecklenburg-Vorpommern) eine Schreckschusswaffe 9mm PAK. Foto: Jens Büttner/dpa

TÜBINGEN. Schussgeräusche aus dem Dachfenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus haben nach Angaben der Polizei am späten Mittwochabend zu einem größeren Polizeieinsatz am Österberg geführt. Gegen 23 Uhr war die Polizei von Anwohnern alarmiert worden, die mehrfach Schüsse aus dem Wohnhaus heraus gehört hatten. Vor Ort trafen die Polizeibeamten auf den alkoholisierten 39-jährigen Wohnungsinhaber, der auch einräumte, mit seiner Schreckschusswaffe aus dem Fenster gefeuert zu haben. Die Waffe wurde samt Munition und seinem kleinen Waffenschein beschlagnahmt. (pol)