Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mann stolpert in Ofterdingen ins offene Feuer: Schwere Verbrennungen

Krankenwagen
Ein Rettungswagen steht vor der Rettungsstelle eines Klinikums. Foto: Kalaene/dpa
Ein Rettungswagen steht vor der Rettungsstelle eines Klinikums.
Foto: Kalaene/dpa

OFTERDINGEN. In der Nacht zum Sonntag hat sich ein 53-Jähriger beim Sturz in eine Feuerstelle am südlichen Ortstrand von Ofterdingen schwere Verbrennungen zugezogen. Das teilte die Polizei mit. 

Nachdem mehrere Personen um ein loderndes Feuer saßen, stolperte demnach Zeugenangaben zufolge der Mann gegen 01.20 Uhr ohne fremde Beteiligung in die Flammen.

Er konnte durch Anwesende gerettet und vom Rettungsdienst in eine Spezialklinik gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen bestand keine Lebensgefahr. (pol)