Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mann in Tübingen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Gewahrsam genommen

Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer
Ein Mann trägt Handschellen.
Foto: Stefan Sauer

TÜBINGEN. Wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt das Polizeirevier Tübingen seit Donnerstagabend gegen einen 35-Jährigen. Kurz nach 18 Uhr waren zwei Beamte der Polizeihundeführerstaffel mit einem Rauschgiftspürhund im Alten Botanischen Garten unterwegs, als das Tier im Bereich einer Personengruppe anschlug, berichtet die Polizei. Von dieser sollten in der Folge die Personalien festgestellt werden, wobei der 35-Jährige die Herausgabe seines Ausweises verweigerte. Mit der Unterstützung weiterer Streifenwagenbesatzungen sollte er nach entsprechenden Dokumenten durchsucht werden. Dagegen leistete der 35-Jährige Widerstand, sodass er zu Boden gebracht und ihm Handschließen angelegt werden mussten. Nach Abschluss der Maßnahmen auf dem Polizeirevier wurde er wieder auf freien Fuß entlassen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. (pol)