Logo
Aktuell Polizeimeldung

Jugendliche Schläger greifen Menschen in Pomologie an

Polizei Blaulicht
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Mehrere Jugendliche befanden sich am Samstagabend gegen 23 Uhr in der Pomologie in Reutlingen. Im Bereich des Rosengartens wurden sie von einer ca. 7 bis 8-köpfigen Jugendgruppe angesprochen und anschließend grundlos geschlagen.

Drei Jugendliche wurden hierbei zu Boden geworfen, die noch unbekannten Tätern traten auf sie ein. Dabei wurden sie so verletzt, dass sie in ein Klinikum verbracht werden mussten. Die Täter, von denen keinerlei Beschreibung vorliegt, flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Volkspark. Eine Fahndung mit mehreren Polizeistreifen führte nicht zur Ergreifung der Täter.

Später in der Nacht wurde dann ein 32-jähriger Reutlinger beim Durchqueren der Pomologie, ebenfalls im Bereich des Rosengartens, von einer ca. 6-köpfigen Jugendgruppe wortlos angegangen und geschlagen. Auch er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er in einem Klinikum aufgenommen werden musste. Wie sich herausstellte, wurde ihm bei der Tat sein Handy durch die Täter entwendet. Da beide Taten vermutlich durch die gleiche Tätergruppierung begangen wurden, haben Beamte der Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. (pol)