Logo
Aktuell Polizeimeldung

Joggerin mit Pfefferspray in Reutlingen attackiert

Ein Krankenwagen mit Blaulicht
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild
Ein Rettungswagen mit Blaulicht.
Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild

REUTLINGEN. Mit Pfefferspray attackiert wurde am Dienstagabend gegen 18:20 Uhr eine 59-Jährige Joggerin im Bereich der Rindenmulchbahn im Sportgelände Markwasen. Das teilt die Polizei mit. Die Dame war bereits zuvor während des Joggens mit einem bislang unbekannten Mann in Streit geraten, da diesem das Licht, mit dem die Dame auf Grund der Witterung unterwegs war, zu grell war. Als die beiden Sportler auf ihren Runden das nächste Mal aufeinandertrafen, zog der Mann unvermittelt ein Pfefferspray und sprühte der Frau ins Gesicht. Im Anschluss ging er in Richtung des Kreuzeiche Stadion flüchtig. Eine Fahndung in diesem Bereich mit mehreren Streifen verlief ohne Feststellungen. Die 59-Jährige kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: Männlich, mitteleuropäischer Typ, circa 185cm groß, schlanke Statur, trug eine dunkle Jacke und führte Nordic-Walking Stöcke mit sich. Zeugen die den Vorfall beobachten konnten werden gebeten, sich beim Polizeirevier Reutlingen unter der Nummer: 07121 942-3333 zu melden. (pol)